Beliebteste Arbeitgeber punkten mit gutem Betriebsklima

Attraktivität der ArbeitgeberSchon zum zweiten Mal wurde im Rahmen einer repräsentativen Erhebung der Randstad Award „Attraktivster Arbeitgeber“ verliehen. Beliebtester Arbeitgeber wurde diesmal der Flugzeugbauer Airbus.

Platz eins des Arbeitgeberrankings belegte der Flugzeugbauer Airbus, vor der Fraunhofer-Gesellschaft und dem Sportwagenbauer Porsche. Danach folgten der Autozulieferer ZF Friedrichshafen, EADS, Audi. Lufthansa und BMW. Die Automobilbranche schneidet dabei in Bezug auf Gehälter, Zukunftsperspektiven, ein starkes Management und ein gutes Betriebsklima ganz besonders gut ab.

Die Attraktivität eines Unternehmens besteht für viele Arbeitnehmer nicht nur in der Höhe des Arbeitsentgelts. Die drei Punkte, die Arbeitnehmer an Unternehmen als besonders wichtig empfinden, sind die finanzielle Lage des Unternehmens, eine langfristige berufliche Sicherheit und ein gutes Betriebsklima.

Offenes Buch statt Blackbox

Sabine Zipser von Randstad bestätigt: „Selbst bei unseren Kunden stellen wir ein großes Interesse am Employer Branding fest, egal, ob es sich dabei um Mittelständler oder große Konzerne handelt.“ Auch Professor Dr. Armin Trost von der Hochschule Furtwangen bestätigt: „Viele Unternehmen sind von außen gesehen eher eine Blackbox als ein offenes Buch. Ziel muss es deswegen sein, das eigene Profil zu gestalten und sich entsprechend darzustellen. Somit wird erreicht, dass man nicht für alles und jeden attraktiv erscheint, sondern nur für die entsprechenden Zielgruppen.“

Verschiedene Studien belegen, wie sich gutes Betriebsklima auf die Bilanzen auswirken kann. Aufgrund von fehlender emotionaler Mitarbeiterbindung wird der volkswirtschaftliche Schaden von der Unternehmensberatung Gallup auf jährlich rund 120 Milliarden Euro geschätzt.

Das Betriebsklima verbessern

Investitionen zur Verbesserung des Betriebsklimas lohnen sich. Das zeigt eine Befragung der 100 besten Arbeitgeber Deutschlands, die vom Institut Great Place to Work gekürt wurden. Bei den Befragungen, die seit 2003 erhoben werden, stehen die Kriterien Glaubwürdigkeit, Fairness, Stolz, Teamgeist und Respekt ganz oben. 65.000 Beschäftigte haben anonym ihre Arbeitgeber auf das Betriebsklima hin benotet. Dabei würden 65 Prozent der 100 besten Arbeitgeber die Gewinnentwicklung als überdurchschnittlich bewerten. Die meisten Firmen konnten so auch neue Stellen schaffen, durchschnittlich zusätzlich 19 Prozent.

Foto: djd/Randstad Deutschland

Das könnte Sie noch interessieren:

Tags: ,

Unsere Autoren

Kommentar schreiben

Service Line

  • Wir beraten Sie gerne persönlich
  • 0800 - 589 589 0