Forbes-Celebrity-Liste 2016: So viel verdienen die Promis

Forbes-Liste 2016Das US-amerikanische Forbes-Magazin hat eine aktuelle Liste veröffentlicht, in der die 100 reichsten Prominenten gekürt werden. Ganz an der Spitze steht ein Star, der einst als Pop-Küken belächelt wurde. Und ein Deutscher hat auch in die Aufzählung der 100 bestbezahlten Promis geschafft.

Das Forbes-Magazin hat wieder einmal errechnet, welche prominenten Personen im vergangenen Jahr am meisten verdient haben. In der Top 100 der Celebritys wimmelt es vor bekannten Namen, aber auch einige Unbekannte gehörten 2015 zu den Großverdienern und GELD.DE verrät die Top 10. Nicht unter den reichsten Zehn ist im Übrigen der einzige Deutsche des Rankings, Sebastian Vettel. Seine 41 Millionen Dollar aus dem Jahr 2015 reichen immerhin für den 63 Platz.

Top 1: Taylor Swift
Man könnte sagen, die 26-jährige Sängerin hat einen Lauf. Laut Forbes hat Swift das einstige Country-Küken im vergangenen Jahr 170 Millionen Dollar eingenommen. Dank einer erfolgreichen Welttournee und lukrativen Werbeverträgen gehört ihr der Spitzenplatz unter den Celebritys ganz allein. Da hat sich der Imagewandel vom braven Mädchen zum Pop-Vamp doch gelohnt!

Top 2: One Direction
Die britisch-irische Boygroup, vor allem beliebt bei jungen Mädchen, hat 2015 gemeinsam ganze 110 Millionen Dollar eingenommen. Das Quartett um Teenieschwarm Harry Styles, der übrigens selbst einmal mit der erstplatzierten Swift liiert war, ist einst aus der britischen Ausgabe der Casting-Show „The X Factor“ hervorgegangen und hat seither fünf Studioalben veröffentlicht. Bis März 2017 will die Band jedoch pausieren, die gute Platzierung in der Forbes-Liste dürfte so im nächsten Jahr nicht zu halten sein.

Top 3: James Patterson
Wenn Sie eine Leseratte sind, kommt Ihnen dieser Name sicher bekannt vor. Der 69-jährige Patterson ist internationaler Bestsellerautor und vor allem durch seine Krimi-Reihen um den Polizeipsychologen Alex Cross ein Begriff. Auch die Serie mit der Polizeiinspektorin Lindsey Boxer findet unter Lesern reißenden Absatz. Seine Romane und die Erträge aus deren Film- und Fernsehadaptionen brachten ihm im vergangenen Jahr einen Verdienst von 95 Millionen Dollar.

Top 4: Cristiano Ronaldo
Nicht jeder mag ihn, doch seit seiner Verletzung im Endspiel der Euro 2016 und seinem emotionalen Auftritt als „Co-Trainer“ der portugiesischen Nationalelf, hat der Rekordtorschütze und Stürmer von Real Madrid etliche Sympathisanten mehr. Für den Fußballstar selbst dürfte es interessanter sein, dass er 2015 rund 88 Millionen Dollar verdient hat. Ronaldo scheffelt seine Millionen allerdings nicht nur im Sport mit dem runden Leder, er wirbt für andere und bringt auch eigene Produkte auf den Markt. Jüngst ist der 31-Jährige auch in die Hotellerie eingestiegen. Den vierten Platz teilt sich Cristiano Ronaldo im Übrigen mit Phil McGraw, einem US-amerikanischem Psychologen und Fernsehmoderator. Der 5. Platz entfällt daher und es geht direkt weiter mit Platz 6.

Top 6: Kevin Hart
In den USA ist Kevin Hart ein beliebter Schauspieler und Comedian. Zuletzt spielte der 37-Jährige, der in Philadelphia geboren wurde und zu den erfolgreichsten Stand-up-Acts des Landes gehört, an der Seite von Dwayne Johnson. Dass Erfolg sich auszahlt, beweist ein Blick auf den Verdienst des Künstlers – 87,5 Millionen Dollar waren es laut Forbes-Magazin in 2015.

Top 7: Howard Stern
Er ist als enfant terrible der US-amerikanischen Radiolandschaft bekannt und verdiente damit auch 2015 außerordentlich gut. Ganze 85 Millionen Dollar kamen im vergangenen Jahr zusätzlich auf das sicher gut gefüllte Bankkonto des 62-Jährigen. Für seinen Verdienst muss Stern heuer nur noch dreimal die Woche ans Mikro und seine morgendliche Radioshow moderieren.

Top 8: Lionel Messi
Der mehrfache Weltfußballer und neuerdings auch verurteilter Steuersünder hat im letzten Jahr sagenhafte 81,5 Millionen Dollar verdient. Das bringt dem Argentinier Platz 8 auf der Forbes-Liste und ist vielleicht ein kleines Trostpflaster dafür, dass er mit seiner Nationalmannschaft nie einen großen Titel holen konnte.

Top 9: Adele
Die britische Sängerin, aktuell bekannt durch ihren Hit „Hello“ hat 2015 unter anderem durch Konzerte und Plattenverkäufe 80,5 Millionen Dollar eingenommen. Ähnlich viel wert dürften der 28-Jährigen, die für ihre unprätentiöse Art bekannt ist, ihre zehn Grammys sein.

Top 10: Rush Limbaugh
Kennen Sie nicht? Müssen Sie auch nicht unbedingt, denn der Radiomoderator ist vor allem dem konservativen Publikum in den USA ein Begriff. Mit seiner „Rush Limbaugh Show“ erreicht er wöchentlich Hörerzahlen im zweistelligen Millionenbereich.

Dass Geld auch lustig machen kann, zeigt dieses Video mit Sängerin Adele:

Quelle: YouTube/The Late Late Show with James Corden

Das könnte Sie noch interessieren:

Tags: , , ,

Unsere Autoren

Kommentar schreiben

Service Line

  • Wir beraten Sie gerne persönlich
  • 0800 - 589 589 0