Lukrative Investition in Windkraft

Lukrative Investition in WindkraftWindkraft-Fonds haben eine gute Zukunft

Vor gut 20 Jahren haben viele eine Investition in Windenergie noch mit einem Lächeln abgetan und diesem Vorhaben keine Zukunft bescheinigt. Heute ist man schlauer. Denn heute hat man festgestellt, dass zum einen die Vorräte an Öl und Gas kurzfristig zur Neige gehen können, zum anderen ein Umdenken bei der Umweltbelastung mit CO2 stattfinden muss. Deswegen gilt die Windkraft als perfekte Verbindung von Ökonomie und Ökologie.

Ausschlaggebend für einen Erfolg bei der Investition in Windkraft ist das EEG, das Erneuerbare Energien Gesetz. Darin wurde festgelegt, dass eine gesetzliche Abnahmegarantie für Ökostrom besteht – und zwar für ganze 20 Jahre. Für wen diese Option interessant ist, der nutzt geschlossene Windfonds, die den größten Beitrag leisten. Dabei wird das Geld der Investoren für einen gemeinsamen Windpark genutzt.

Der richtige Standort garantiert den Erfolg

Damit sich die Fonds lohnen, muss der richtige Standort her, denn nicht überall weht der Wind ausreichend. Damit die Investoren auch den geeigneten Standort finden, werden Standortgutachten eingeholt. Gerade für flache Bereiche und auch für die Küstengebiete können diese Gutachten aus bereits bekannten Daten errechnet werden, die als Durchschnitt genommen werden. Genutzt werden dabei die Daten der Wetterämter.

Standort mit Zukunft: Sachsen-Anhalt

Großinvestoren haben sich in den letzten Jahren besonders renditestarke Windparks zu Eigen gemacht. Wer als Kleininvestor mit einsteigen möchte, kann sich an den Nürnberger Finanzvertrieb UDI wenden, der die Windkraft auch für Privatanleger ermöglicht. Ein geschlossener Windkraft-Fond ist dabei bereits ab 5.000 Euro erhältlich. Investiert wird die Summe in einen Windpark bei Zorbau in Sachsen-Anhalt.

Installiert werden dort vier Windkraftanlagen, die eine Nennleistung von zwei Megawatt haben. Die Gutachten sprechen für sich: Sehr gute Windverhältnisse im Binnenland. Um dies noch zu untermauern, wurden die Daten von zwei benachbarten Anlagen über mehrere Jahre hinweg ausgewertet. Fazit: Es lohnt sich!

Das könnte Sie noch interessieren:

Tags: ,

Unsere Autoren

Kommentar schreiben

Service Line

  • Wir beraten Sie gerne persönlich
  • 0800 - 589 589 0