Studie: Wo gibt es Jobs und die günstigsten Mieten?

Bild Umzug für den neuen JobFür den Job sind immer mehr Deutsche gewillt, in eine andere Stadt zu ziehen. Bei der Jobsuche spielt allerdings auch die Frage nach der Höhe der Mieten eine zunehmend zentrale Rolle. Doch in welcher Stadt gibt es denn derzeit die meisten Stellenangebote und wie steht es dort um die Mieten?

Jeder kennt das Problem: Nach der Ausbildung oder dem Studium steht erst einmal die große, alles entscheidende Frage im Raum: „Wohin geht es jetzt?“ Die Mehrzahl der Absolventen zieht es natürlich in die Großstädte, da es hier in der Regel viele gute Stellenangebote gibt. Der Nachteil am Leben und Arbeiten in der Großstadt sind allerdings die teils saftigen Mieten und die unter anderem daraus entstehenden hohen Lebenshaltungskosten. Eine aktuelle Studie des Personaldienstleisters Adecco in Auftrag von Focus Online legt dar, wo derzeit die meisten Jobs angeboten werden und mit welchen Mieten Verbraucher rechnen müssen.

In diesen Städten warten die meisten Stellenangebote

Der Personaldienstleister Adecco hat für die vorliegende Studie die freien Stellen innerhalb des vergangenen Jahres in unterschiedlichen Regionen Deutschlands untersucht und kam zu dem Ergebnis, dass insbesondere in diesen fünf Großstädten die meisten Stellenangebote warten:

– München: 242.650 Stellen
– Berlin: 194.300 offene Stellen
– Hamburg: 155.840 Stellenangebote
– Frankfurt: 135.430 vakante Stellen
– Stuttgart: 108.200 Stellenangebote

Welche Jobs werden angeboten?

Der größte Teil der Arbeitgeber, welche in ebendiesen Städten auf der Suche nach Mitarbeitern sind, arbeiten als Dienstleister. Hierbei kommen die Mitarbeiter insbesondere aus dem technischen und wissenschaftlichen Gebiet und werden überwiegend auf freiberuflicher Basis angestellt. Der am häufigsten gefragte Beruf ist der von IT-Fachkräften. Diese machen in München 18, in Hamburg 17 sowie in Stuttgart 20 Prozent der Stellen aus. In Frankfurt werden hingegen hauptsächlich Jobs im Finanz- und Rechnungswesen ausgeschrieben (17 Prozent) und auch Berater auf dem Gebiet Consulting werden gesucht (ebenfalls 17 Prozent). In der Bundeshauptstadt ist zudem die Nachfrage nach Mitarbeitern im Vertrieb und Verkauf mit 15 Prozentpunkten recht hoch.

In diesen Städten werden die höchsten Mieten fällig

Wen es in die bayrische Landeshauptstadt mit den meisten Jobs zieht, der muss mit enorm hohen Wohnpreisen rechnen. Bei Neuvermietungen werden in München trotz Mietpreisbremse Mieten in Höhe von fast 20 Euro je Quadratmeter fällig. Im Ranking der teuersten Städte in puncto Mieten folgen sodann Stuttgart, Frankfurt sowie Hamburg.
Sehr lukrativ ist vor allem der Standort Berlin, wo auf jede vakante Stelle ein Mietangebot kommt. Außerdem sind die Mieten vergleichsweise gering: So kostet der Quadratmeter im Durchschnitt elf Euro.

Als absoluter Geheimtipp kann davon abgesehen die sächsische Stadt Leipzig gelten. Hier werden Mieten in Höhe von gerade einmal sieben Euro je Quadratmeter fällig und zudem birgt die Stadt ein erhebliches Zukunftspotential. So gibt Adecco-Chef Thomas Bäumer zu bedenken, dass die Anzahl der Stellenangebote im Vergleich zum Vorjahr um acht Prozentpunkte gestiegen ist.

Das könnte Sie noch interessieren:

Tags: , , , , ,

Unsere Autoren

Kommentar schreiben

Service Line

  • Wir beraten Sie gerne persönlich
  • 0800 - 589 589 0