Wie die Null-Prozent-Finanzierung zur Kostenfalle wird

(foto) Noch mehr Schulden durch die Null-Prozent-FinanzierungWer künftig den neuen Fernseher, die Stereoanlage oder die Wohnzimmergarnitur auf Pump kaufen möchte, sollte sich das vorher gut überlegen. Denn der Bundesgerichtshof sprach den Verbrauchern für die Null – Prozent – Finanzierung wichtige Schutzrechte ab – und das kann richtig teuer werden.

Eigentlich ist es eine ganz feine Sache, einen Ratenkauf zu vereinbaren und dafür keine Zinsen zahlen zu müssen. Doch wer sich in Zukunft auf eine Null – Prozent – Finanzierung einlässt, der ist im Vergleich zu anderen Kreditnehmern schlechter gestellt.

Null-Prozent-Finanzierung: Schutzrechte adé

Der Bundesgerichtshof (BGH) bestätigte mit diesem Urteil, dass Verträge mit einer Null – Prozent – Finanzierung eben keine Darlehensverträge als solche darstellen. Denn laut Gesetzestext ist ein entgeltlicher Darlehensvertrag Voraussetzung, welcher eben nicht vorliegt, wenn für die Gewährung des Darlehens nichts gezahlt wird.

Mögliche Gefahren der Null-Prozent-Finanzierung

Für Verbraucher hat das BGH-Urteil nicht gerade rosige Konsequenzen. Wenn nämlich der Kunde von Kaufvertrag zurücktreten möchte, weil beispielsweise der Händler seine Leistung nicht entsprechend erbringt, steht er dennoch in der Pflicht, das Geld an die Bank zu zahlen.
Im vorliegenden Fall, den der BGH verhandelte, hatte ein Mann im Jahr 2011 zwei Türen in einem Baumarkt gekauft. Über den Großteil des Preises in Höhe von etwa 6.500 Euro wurde ein Null – Prozent – Finanzierung vereinbart. Schließlich erwiesen sich die Türen als derart mangelhaft, dass der Kunde das Recht hatte, vom Kaufvertrag zurückzutreten. Nichtsdestotrotz verlangte das Kreditinstitut, das zu der Zeit in Kooperation mit dem Baumarkt stand, das Geld zurück.

Null-Prozent-Finanzierung: Bank kann Rückzahlung verlangen

Damit war die Bank voll im Recht, wie die Richter des BGH bestätigten. Sie hat weiterhin Anspruch auf die Rückzahlung der entsprechenden Raten. Lediglich bei Verträgen ohne die Null – Prozent – Finanzierung, also entgeltlichen Darlehensverträgen, ist der Kunde über eine Schutzregelung abgesichert und kann zurecht die Ratenzahlung verweigern.

Wer also demnächst eine größere Investition auf Pump plant, sollte vorher genau erwägen, ob ihm durch eine Null – Prozent – Finanzierung ein Nachteil entstehen könnte und im Zweifelsfall lieber einen entgeltlichen Darlehensvertrag vereinbaren.

Das könnte Sie noch interessieren:

Tags: , , , , ,

Unsere Autoren

Kommentar schreiben

Service Line

  • Wir beraten Sie gerne persönlich
  • 0800 - 589 589 0