Rente 2040: So viel ist Ihre Rente im Alter wert

Bild Das bleibt von der RenteWas bleibt mir im Alter, wie hoch wird meine Rente ausfallen? Das sind Themen, die viele Bürger in Deutschland beschäftigen. Wichtig ist jedoch vor allem, was das Geld im Alter noch wert ist. Die Bundesregierung warnt bereits vor dem sinkenden Rentenniveau in Deutschland.

Im Jahr 2045 soll das Rentenniveau nur noch 41,6 Prozent des Durchschnittslohns betragen, bleibt es bei der aktuellen Gesetzeslage. Andere Stellen rechnen schon fünf Jahre früher mit einem ähnlich niedrigen Niveau der Renten. Wer heute Anfang 40 ist, muss sich deshalb ernsthaft überlegen, ob ihm die gesetzliche Rente im Alter reicht. Dafür können Betroffene jetzt auf die Berechnungen des renommierten Prognos-Instituts zurückgreifen, das die voraussichtlichen Renten für die zehn häufigsten Berufsgruppen in Deutschland in Bezug auf ihren Wohnort errechnet hat. Letzterer spielt dabei eine entscheidende Rollen, denn erstens sind die Einkommen nach Region verschieden und zweitens auch die Lebenshaltungskosten. GELD.de gibt auf Basis der Veröffentlichungen durch SPIEGEL Online einen Überblick.

Geringe Rente: Verkäuferin ohne Kinder

Wer im Einzelhandel arbeitet, hat zumeist ein eher geringes Einkommen. Das schlägt sich auch in der erwarteten Rente für das Jahr 2040 nieder. Die Bruttorente liegt deutschlandweit zwischen etwa 1.000 und 1.200 Euro, doch nicht überall ist dieses Geld gleich viel wert. Gut über die Runden kommen dürfen sich im Ruhestand befindliche Verkäuferinnen beispielsweise im Landkreis Schleswig-Flensburg, wo die Bruttorente 1142 Euro beträgt und die Kaufkraft 1196 Euro. Ähnlich verhält es sich im niedersächsischen Celle, wo 117 Euro brutto eine Kaufkraft von 1231 Euro bedeuten. Sehr viel schlechter geht es jedoch Bewohnern von Großstädten, so etwa der bayerischen Landeshauptstadt München. Da gibt es brutto nicht unbedingt mehr Rente (1135 Euro), die Kaufkraft beträgt jedoch nur kleine 870 Euro. Denn das Leben in München ist teuer, vor allem die Miete. Ähnlich schlecht ist es um Verkäuferinnen in Frankfurt bestellt (1133 Euro vs. 957 Euro).

Mittleres Einkommen: Kinderloser Mediengestalter

Ein kinderloser Mediengestalter dagegen muss sich im Alter wohl nicht allzu große Sorgen machen. Mit einer Bruttorente zwischen etwa 2100 und 2500 Euro lässt sich schon etwas mehr anfangen. Zwar ist die Kaufkraft in Städten wie Potsdam, Köln, München, Heidelberg oder Stuttgart auch deutlich geringer als in ländlichen Regionen, doch durch das höhere Grundeinkommen sind die Verluste für Verbraucher leichter zu verschmerzen als Geringverdiener. Besonders gut geht es kinderlosen Mediengestaltern 2040 im Landkreis Holzminden, wo eine Bruttorente von 2369 Euro gleich 2745 Euro Kaufkraft bedeuten. In Wiesbaden bleiben von 2310 Euro Bruttorente nur noch 2113 Euro an Kaufkraft übrig.

Rente nach Region verschieden: Bürokauffrau mit Familie

Auch als Bürokauffrau mit Kindern lebt man am besten in eher ländlichen Gebieten. Denn wo in Potsdam von 1268 Euro Bruttorente nur noch 1191 Euro Kaufkraft übrig sind, bleiben im Kreis Lüchow-Dannenberg noch 1612 Euro Kaufkraft von 1411 Euro Rente. Die logische Schlussfolgerung wäre nun, besonders Arbeitnehmern mit geringen Einkommen zum Ruhestand den Umzug aufs Land zu empfehlen. Doch wer will im Alter noch einmal die Umzugskisten packen und Familie und Freunde zurücklassen? Da bietet es sich doch eher an, privat für das Alter vorzusorgen. Um die Versorgungslücke zur gesetzlichen Rente zu schließen und auch im Ruhestand sicher und flexibel zu leben, kann eine Rentenversicherung die richtige Wahl sein. Mehr als 200 Tarife im Vergleich finden Sie im kostenlosen Vergleich der Rentenversicherung auf GELD.de.

Das könnte Sie noch interessieren:

Tags: , , ,

Unsere Autoren

Kommentar schreiben

Service Line

  • Wir beraten Sie gerne persönlich
  • 0800 - 589 589 0