Baufinanzierung: Weiterhin rosige Zukunft?

(Bild) BaufinanzierungWie bekannt geworden ist, soll auch in den kommenden Wochen keine Änderung des Zinsniveau erfolgen. Dies bedeutet weiterhin günstige Chancen für die eigene Baufinanzierung. Im Test erfahren bauwillige Kunden daher auch, welche Baufinanzierung 2013 die beste ist.

Die Bau- oder Immobilienfinanzierung, auch Baugeld genannt, ist eine Form des Darlehen, die dazu dient, eine Immobilie zu erwerben oder ein Haus zu renovieren, zu bauen oder auszubauen. Je niedriger dabei der Bauzins ist, desto günstiger fällt die Finanzierung für den Bauherren aus, da der Kredit weniger Gebühren aufwirft. Der zweite Effekt, der für eine Baufinanzierung spricht, ist, dass Geld ob bar oder bargeldlos der Inflation unterliegt. Diese ist momentan mit 1,9 Prozent relativ stark. Wer Geld in eine Immobilie investiert, kann sein Vermögen jedoch vor einer kalten Enteignung schützen und gewinnbringend anlegen.

Zinsen der Baufinanzierung

Im Lauf der letzten 20 Jahre, seit Juli 1993, ist die Zinsentwicklung für Anleger positiv. Von in der Spitze über 8,5 Prozent fiel der Zinssatz der Baufinanzierung inzwischen bis auf die 2 Prozent – Marke. Einige Kreditinstitute raten, weiterhin zu warten, bis ein neues Rekordtief erreicht wird. Andere Banken empfehlen wiederum, den Bogen nicht zu überspannen und sich einfach glücklich zu schätzen, dass die Bedingungen jetzt bereits so optimal sind. Dass weitere Vergünstigungen kommen, gilt hingegen eher als Unwahrscheinlich. Zuletzt war es die Eurokrise, die den Zinssatz der Baufinanzierung drückte. Wie nachhaltig der Effekt langfristig ist, bleibt fraglich. Auf die nächsten Monate allerdings gibt die Europäische Zentralbank keine Entwarnung. Deswegen erhalten Entschlossene momentan weiterhin eine sehr günstige Baufinanzierung, die so niedrig ist, wie all die letzten Jahre nicht und wie kaum ein anderes Darlehen.

Das beste Angebot zur Baufinanzierung 2013

Das Angebot der Anbieter zum Baugeld ist vielfältig, eine Wahl fällt schwer. Unter den Direktanbietern der Baufinanzierung, die man online im Internet findet, hat sich 2013 aber erneut die Interhyp im Vergleich durchgesetzt. Auch 1822 Direkt sowie Comdirekt sind aus insgesamt 16 getesteten Anbietern empfehlenswert. Dies teilte das Deutsche Institut für Service-Qualität (DISQ) nun mit. Kriterien des Vergleich waren eine schnelle Bearbeitung, gute Beratung sowie die besten Konditionen. Schön zu hören ist überdies, dass kein Anbieter einer Baufinanzierung durchgefallen ist. Die Qualität des Service, der Information und des Kontakt seinen laut DISQ durchweg auf einem guten Niveau. Für die eigene Finanzierung des Hauses ist dies auch ein entscheidender Punkt, denn mitunter sind Rücksprachen mit dem Geldgeber nötig. Ebenso wichtig wie niedrige Zinsen und Beratung ist den Kunden aber auch der Datenschutz, bei dem sich die Bemühungen auch merklich verbessert hätten.

Von Anschlussfinanzierung profitieren

Für Kunden mit einer laufenden Baufinanzierung lohnt sich jetzt auch eine Anschlussfinanzierung. Sie meint einen neuen Abschluss des Zinssatz auf einen bestehenden Vertrag. Eine bestimmte Kreditsumme, die bereits bezogen oder getilgt wird, kann so neu verzinst werden. Somit kann man beim Bau oder der Renovierung von Immobilien sparen, auch wenn der Vertrag schon älter ist und über dem Bauzins dieser Tage liegt.

Das könnte Sie noch interessieren:

Tags: , , ,

Unsere Autoren

Kommentar schreiben

Service Line

  • Wir beraten Sie gerne persönlich
  • 0800 - 589 589 0