Warum sich Aktien als Geldanlage langfristig lohnen

(foto) Mit Aktien das Geld gewinnbringend anlegenGirokonto, Sparbuch, Festgeld – all diese Formen der Geldanlage verheißen schon länger keine großartigen Renditen mehr. Anders sieht die Sache bei Aktien aus: Der aktuell schwache Euro sowie die andauernde Niedrigzinsphase sorgen dafür, dass sich Aktien richtig lohnen können und das nicht nur für kurze Zeit.

Der deutsche Aktienindex (DAX) hat seit Beginn dieses Jahres eine wahre Rekordrallye hingelegt. Zwar unterlag der DAX auch einigen Schwankungen, jedoch können sich Anleger mit ihren Aktien häufig über dicke Zuwächse freuen. Doch der Aktien – Höhenflug ist noch lange nicht vorüber.

Aktien für weitere fünf Jahre attraktiv

Die niedrigen Zinsen und der Wertverfall des Euro lassen derzeit Aktien kräftig in die Höhe schnellen und diese Bedingungen werden sich wohl auch so bald nicht ändern. So nimmt der Chefvolkswirt bei der BayernLB Jürgen Michels an, dass die Europäische Zentralbank ihren aktuellen Kurs zunächst beibehalten wird. Demnach dürften die Zinsen im gesamten Euro-Raum noch weitere drei bis fünf Jahre niedrig bleiben. Die Folge daraus ergibt sich schnell: Die klassischen Formen der Geldanlage wie Giro- und Festgeldkonten gewinnen kaum an Attraktivität. Wer also sein Geld sinnvoll anlegen möchte, der sollte auf Aktien setzen.

US-amerikanische Zinspolitik bringt Aktien nach oben

Experten gehen davon aus, dass die US-amerikanische Notenbank Fed noch in diesem Sommer die Zinswende in Gang setzt, sich folglich von ihrer bisherigen Niedrigzinspolitik lossagt und den Leitzins wieder nach oben schraubt. Michels erwartet jedoch eine Verschiebung der Zinswende auf das kommende Jahr. Dies hätte sofort Folgen für den deutschen Aktienmarkt. Schließlich würde eine Erhöhung der Zinsen in den USA dafür sorgen, dass Kapital angezogen wird, da die Geldanlage dort lukrativer wird. Fließt dann aber das Geld in die USA, fehlt es folglich am Aktienmarkt in Deutschland. Das heißt: Bleibt die Leitzinserhöhung aus, ist das von Vorteil für die Anleger hier.
Sollte die Fed allerdings ihre Pläne beibehalten, könnten deutsche Anleger mit ihren DAX- Aktien trotzdem profitieren. Schließlich ist es wahrscheinlich, dass die Zinswende den Dollar noch weiter stärkt, was wiederum einen schwächeren Euro bedeutet. Immerhin sehen manche Experten schon einen Wechselkurs von 80 US-Cent je Euro. Sollte dies eintreten, kann sich die deutsche Exportindustrie freuen und mit ihr die Aktionäre von DAX-Konzernen.

DAX- Aktien: Gefahr einer Blase nicht unwahrscheinlich

Generell hat sich vor einiger Zeit in einer Umfrage zu den beliebtesten Geldanlagen der Deutschen herausgestellt, dass Aktien und Fonds immer mehr an Attraktivität gewinnen. Chefvolkswirt Michels weist jedoch darauf hin, dass, sollen nun alle in DAX- Aktien investieren, eine Blase droht. Zwar bestünde diesbezüglich momentan noch keine Gefahr, jedoch stiegen die Risiken merklich an, so Michels.

Wer also Aktien als Geldanlage wählen möchte, sollte sich im Voraus genauestens darüber informieren, welche Aktien sich auf lange Sicht lohnen und welche Risiken bestehen.

Das könnte Sie noch interessieren:

Tags: , , , , , , ,

Unsere Autoren

Eine Antwort zu “Warum sich Aktien als Geldanlage langfristig lohnen”

  1. Rick sagt:

    Mit den aktuell niedrigen Zinsen auf Tagesgeld, Festgeld und co, bleibt den meisten Anlegern kaum noch ein andere Chance als das Geld in Aktien anzulegen. Ansonsten gibt es kaum noch Zinsen irgendwo.

    Gruß
    Rick

Kommentar schreiben

Service Line

  • Wir beraten Sie gerne persönlich
  • 0800 - 589 589 0