Fusion: Auch BKK Axel Springer wird Teil der neuen DAK Gesundheit

Krankenkassen-FusionAus drei mach eins: Zur Fusion der DAK und der BKK Gesundheit zur DAK Gesundheit gesellt sich jetzt auch die BKK Axel Springer.

Wie die DAK kürzlich mitteilte, wird auch die BKK Axel Springer zur Krankenkassen-Fusion hinzukommen. Die BKK Axel Springer ist allerdings eine geschlossene Betriebskrankenkasse. Das heißt, dass sich bis dato nur Mitarbeiter der Axel-Springer AG bei ihr krankenversichern können. Daher wird die Versichertengemeinschaft der BKK Axel Springer mit 12.000 Versicherten nur einen kleinen Teil der künftigen DAK Gesundheit Versicherten darstellen, die dann 5,1 Millionen Mitglieder und 6,6 Millionen Versicherte zählen wird. Damit wäre die DAK Gesundheit eine der größten Krankenkassen in Deutschland.

Im Zuge der Fusion soll der bisher erhobene Zusatzbeitrag ab April 2012 nicht mehr verlangt werden. Auch wird den Mitgliedern der BKK Axel Springer versichert: Die Krankenversichertenkarten gelten weiterhin, laufende Behandlungen können ohne Einschränkung fortgesetzt werden bestehende Zusatzversicherungen, die über die Krankenkasse vereinbart wurden, bleiben erhalten.

Das könnte Sie noch interessieren:

Tags: , , ,

Unsere Autoren

Kommentar schreiben

Service Line

  • Wir beraten Sie gerne persönlich
  • 0800 - 589 589 0