Klamme Kassenlage: Krankenkassen in Insolvenzgefahr

Krankenkassen bald mit leeren Taschen?Um die Krankenkassen ist es schlechter bestellt, als bisher öffentlich kund getan.

Nach Informationen des „Handelsblatt“ befinde sich fast die Hälfte aller Krankenkassen in finanzieller Schieflage. Der Zeitung liege ein Evaluationsbericht des wissenschaftlichten Beirates vor, der schon seit Längerem der Öffentlichkeit vorenthalten wurde.

Unausgeglichener Finanzausgleich

2009 wurde der Finanzausgleich für die Krankenkassen eingeführt. Damit sollen Krankenkassen unterstützt werden, die durch ihre Versichertenstruktur mehr Ausgaben haben als Kassen mit gesünderen Mitgliedern. Nach dem Bericht des Beirates könnten viele Kassen mit den Ausgleichszahlungen nicht ihre Ausgaben decken. Während die eine Kasse bis zu fast einem Viertel mehr bekommt, als sie benötigt, muss die andere Krankenkasse mit einer Deckungsquote von nur 90 Prozent zurecht kommen.

Wie das „Handelsblatt“ berichtet, zeige der Bericht, dass beinahe jede zweite Krankenkasse sich „in konkreter Insolvenzgefahr“ befinde – und das auch in langfristiger Perspektive. So spreche man sich für Ausgleichsreformen aus.

Das könnte Sie noch interessieren:

Tags: , ,

Unsere Autoren

Kommentar schreiben

Service Line

  • Wir beraten Sie gerne persönlich
  • 0800 - 589 589 0