Zwei Millionen für das Girokonto auf dem Handy

(Bild) Mobiles GirokontoZwei Millionen Euro berappen Investoren, um das Berliner Start-Up „Number26“ zu fördern. Das junge Unternehmen hat ein kostenloses Girokonto für Handy und Smartphone entwickelt, einschließlich Kreditkarte. Alle Transaktionen werden in Echtzeit abgebildet.

Der Weg zum Geldautomaten könnte bald ebenso seltener werden, wie das Ausdrucken der Kontoauszüge. Dann braucht man nicht mehr in der Bank auf einen freien Automaten zu warten und auch die Zettelwirtschaft nimmt ein Ende. Möglich machen es die zwei Österreicher Maximilian Tayenthal und Valentin Stalf. Die Gründer des Start-Ups Number 26 haben ein Girokonto für das Mobiltelefon entwickelt.

Mobiler Zugriff aufs Girokonto

Number26 hat ein Girokonto entwickelt, das den üblichen Grundfunktionen eines Girokontos gänzlich gerecht wird, mit dem Unterschied, dass es auf dem Mobiltelefon läuft. Auch eine Kreditkarte ist inklusive, kostenlos und gebührenfrei. Alle Ausgaben werden gleich in Echtzeit erfasst und um die eigenen Finanzen unter Kontrolle zu behalten, lassen sich verschiedene Statistiken abrufen.

Das mobile Girokonto 2.0

Das mobile Girokonto von Number26 hat aber noch weitere praktische Funktionen. So lässt sich die Kreditkarte mit nur einem Tastendruck entsperren und sperren. Außerdem kann man sich für alle Ausgaben oder Buchungen eine Mitteilung senden lassen. Ein ungewollter Zugriff auf das Girokonto lässt sich damit in Echtzeit verfolgen und verhindern. Ebenso schnell lässt sich aber auch Geld an Freunde aus dem Telefonbuch verschicken.

Girokonto mit Einlagensicherung

Damit zu dem Girokonto auf dem Handy und Smartphone auch eine Einlagensicherung angeboten werden kann, arbeitet Number26 mit einer deutschen Partnerbank zusammen. Sie stellt die nötigen Lizenzen und ist Mitglied im Einlagensicherungsfonds. So ist die Sicherheit des mobilen Girokontos gewährleistet und garantiert.

Voranmeldung zum Girokonto

Wer an einem der mobilen Girokonten interessiert ist, hat bereits die Chance sich dafür anzumelden und so zu einem der ersten Verbraucher zu zählen, die ihr Girokonto mobil nutzen. Derzeit ist das Produkt noch in der Testphase mit ausgewählten Verbrauchern. Eine Voranmeldung ist unter www.number26.de möglich. Da dem Handy dann eine umso wichtigere Rolle zukommt, wird außerdem eine Handyversicherung (Haftpflicht) empfohlen.

Das könnte Sie noch interessieren:

Tags: , , ,

Unsere Autoren

Eine Antwort zu “Zwei Millionen für das Girokonto auf dem Handy”

  1. Toni sagt:

    Girokonto 2.0 ist die richtige Bezeichnung für das Number26 Girokonto. Die Kreditkarte des Girokontos mit der App sind eine ideale Kombination. Bezahlen kann also doch Spaß machen, Number26 zeigt es auf. Ich bin gespannt wie die Reise weitergeht und was bei Number26 als nächstes noch so alles kommt.

Kommentar schreiben

Service Line

  • Wir beraten Sie gerne persönlich
  • 0800 - 589 589 0