Schutz für Haus und Wohnung

Hausratversicherung zum Schutz der WohnungDie Folgen des Klimawandels

Alle Welt spricht vom Klimawandel und der Klimaerwärmung. Auch wenn wir das an den Temperaturen oft nicht immer spüren, wir merken es an den Wetterkapriolen, die sich in den letzten Jahren auch bei uns in Deutschland häufen. Starkregen, Gewitter, Hagel und in letzter Zeit auch immer häufiger starke Stürme – bis hin zu Tornados. Diese Wetterereignisse werden uns ab sofort immer öfter begleiten. Genau der richtige Zeitpunkt, um über seine Hausrat- und Gebäudeversicherung nachzudenken. Auch wenn viele schon eine besitzen, sollte man die Konditionen kennen. So ist man auf der sicheren Seite und weiß, was versichert ist.

Elementarschäden sind nicht mitversichert

Für jeden Wohnungsbesitzer und Mieter ist eine Gebäudeversicherung bzw. eine Hausratversicherung absolut anzuraten. Mit dieser Versicherung ist man nicht nur vor Einbruch, Brand oder eindringendem Regen- oder Leitungswasser abgesichert, sondern auch vor Unwetterschäden, die aus Stürmen, Hagel, Blitzschlag und Starkregen resultieren. Da viele Menschen in Hochwassergebieten leben und somit auch mit Überschwemmungen zu kämpfen haben, muss jedoch beachtet werden, dass diese Schäden nicht automatisch mitversichert sind: Solche Elementarschäden müssen extra versichert werden.

Neben Hochwasser sind das auch noch Schäden, die durch Schneedruck, Lawinen, Erdrutsche und Erdbeben entstehen können. Wer zusätzlich Schäden durch Überspannung an Leitungen und elektrischen Geräten, die durch einen Blitzschlag entstehen können, mitversichern will, der muss dies ebenfalls separat angeben. Die Versicherungspolice kann dabei individuell auf die Wünsche des Versicherungsnehmers angepasst werden.

Hausbesitzer brauchen eine Gebäudeversicherung

Wer ein Haus besitzt, der sollte nicht am falschen Ende sparen und die Gebäudeversicherung vernachlässigen, die er zusätzlich zur Hausrat abschließen sollte. Dabei sind Schäden versichert, die direkt am Wohngebäude auftreten. Diese Schäden können durch Hagel, Brand, Blitzschlag oder Sturm entstehen. Auch hier müssen Elementarschäden, die durch Hochwasser, Erdrutsche oder Überschwemmungen entstehen können, separat versichert werden.

Das könnte Sie noch interessieren:

Tags: ,

Unsere Autoren

Kommentar schreiben

Service Line

  • Wir beraten Sie gerne persönlich
  • 0800 - 589 589 0