Hausratversicherung und Laptop

Laptop in der HausratversicherungWertvolle elektronische Geräte wie beispielsweise Laptops, Computer oder Ähnliches fallen ebenfalls unter den Versicherungsschutz einer Hausratversicherung, wenn sie nicht nur zu beruflichen Zwecken oder als Handelsgüter verwendet werden. Alle Ge- und Verbrauchsgegenstände eines Haushaltes sind damit im Fall eines Schadens abgesichert. Dabei ist die Schadenursache von großer Bedeutung. Zusatzversicherungen für Blitzeinschläge oder Elementargewalten erweitern den Versicherungsschutz.

Der Laptop muss für Schäden, die innerhalb der eigenen vier Wände passieren nicht zusätzlich versichert werden. Defekte, die im Urlaub oder außerhalb des Hauses auftreten, werden von der Hausratversicherung jedoch nicht erstattet. Um diesen Fall ebenfalls abzusichern ist eine spezielle Notebookversicherung erforderlich. Sie unterscheidet sich nochmal von der eigentlichen Garantie des Herstellers.  Diese besonderen Versicherungen für den Laptop oder auch für den Computer garantieren bei Diebstahl und auch selbst verursachten Schäden außerhalb des Hauses Schadenersatz.

Nutzt man das Gerät nur innerhalb der Wohnung, ist diese Versicherung jedoch nicht unbedingt notwendig. Trägt das Notebook im versicherten Wohnbereich einen Schaden davon, wird es durch die Hausratversicherung mit dem Neuwert ersetzt. Die Notebookversicherungen haben dahingehend den Nachteil, dass sie nur den Wert zum Schadenszeitpunkt und eventuelle Reparaturen begleichen. Im Normalfall erstattet die Hausratversicherung den Schaden ungefähr zwei Wochen nach Schadensmeldung. Somit wird garantiert, dass wichtige Geräte so schnell wie möglich ersetzt werden können.

Das könnte Sie noch interessieren:

Tags: ,

Unsere Autoren

Kommentar schreiben

Service Line

  • Wir beraten Sie gerne persönlich
  • 0800 - 589 589 0