Vorsicht bei Urlaubsgrüßen in Sozialen Netzwerken

Signal für EinbrecherAuch wenn der Sommerurlaub noch so schön wird, man sollte ihn nicht im Internet ankündigen, warnt der Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV).

Mit Informationen zum bevorstehenden Urlaub oder bei Grüßen aus der Ferne sollten Internetnutzer vorsichtig sein. Denn solche Mitteilungen sind Hinweise auf leerstehende Wohnungen und können Einbrecher anlocken.

Infos für Einbrecher auf dem Silbertablett

Soziale Netzwerke wie Twitter oder Facebook erfreuen sich immer größerer Beliebtheit. Schnell ist eine Statusmeldung oder Kurznachricht verbreitet, damit die daheim gebliebenen Familienangehörigen und Freunde wissen, dass es einem im Urlaub gut geht. Doch schnell hat man ungebetene Lesegäste. Ungeschützte Online-Profile begünstigen das Ausspähen und kredenzen potenziellen Einbrechern häufig die Adressdaten auf dem Silbertablett. Welche Informationen über das Internet veröffentlicht werden,

Keine Gefährdung des Schutzes der Versicherung

Der GDV beruhigt: Wird aufgrund eines Online-Urlaubsgrußes in die Wohnung eingebrochen, wirkt sich das auf die Schadenbearbeitung durch die Versicherung nicht aus. Denn die bloße Information, dass auf längere Zeit niemand anwesend ist, erleichtert dem Täter nicht den Einbruch. „Ein Urlaubshinweis bei Facebook und Co. ist vergleichbar mit einem überfüllten Briefkasten oder einer Abwesenheitsmeldung auf dem Anrufbeantworter“, wissen die GDV-Experten. Schlimmer ist es, Fenster angekippt zu lassen oder den Wohnungsschlüssel unter der Fußmatte zu verstecken.

Fünf Tipps für mehr Social Media Sicherheit:

  • genaue Angaben über Aufenthaltsort vermeiden
  • Einstellungen zur Privatsphäre in Sozialen Netzwerken beachten
  • nie Adresse im persönlichen Profil veröffentlichen
  • bei Freundesanfragen in den Netzwerken prüfen, ob man die Person tatsächlich kennt
  • die eigenen Kinder über die Gefahr in Sozialen Netzwerken aufklären

 

Das könnte Sie noch interessieren:

Tags: , , , , , , ,

Unsere Autoren

Kommentar schreiben

Service Line

  • Wir beraten Sie gerne persönlich
  • 0800 - 589 589 0