Das Auto verkaufen: Das passiert mit der Kfz-Versicherung

Bild Kfz-VersicherungEin Autokauf erfordert viel Organisation: Neben der Anmeldung und Versicherung muss auch das Kennzeichen rechtzeitig organisiert werden. Doch was passiert eigentlich beim Kauf oder Verkauf eines Autos mit der dazugehörigen Versicherung?

Diese endet nicht abrupt, sondern geht auf den Käufer des Fahrzeuges über. Dieser Übergang der Versicherung ist im Versicherungsvertragsgesetz festgehalten. Der Neubesitzer des Wagens muss die Versicherung des Vorgängers jedoch nicht zwangsläufig beibehalten. Er hat die Möglichkeit, mit der bestehenden Versicherungsgesellschaft einen neuen Vertrag abzuschließen oder die Versicherung innerhalb einer einmonatigen gesetzlichen Kündigungsfrist zu wechseln.

Verkäufer sollten das Fahrzeug vorher selbst abmelden

Damit es jedoch im Schadenfall nicht zu unnötigen Problemsituationen zwischen altem und neuem Besitzer und der zunächst übernommenen Versicherung kommt, sollte der Verkäufer sein Fahrzeug bereits im Vorfeld selbstständig abmelden. Das heißt: Meldet der Käufer die Versicherung nicht rechtzeitig ab und passiert ein Unfall, kann dies zu versicherungstechnischen Problemen für den Verkäufer führen. Damit das Fahrzeug rechtzeitig abgemeldet werden kann, sollte der Verkäufer den Verkaufsvertrag mit gültigem Übergabezeitpunkt und Datum an seine Versicherung schicken. Da die Kfz-Haftpflicht zu den Pflichtversicherungen gehört, ist oftmals gleichzeitig ein Nachweis notwendig, dass der Verkäufer eine neue Versicherung für das Fahrzeug hat.

Die Organisation des Kennzeichens

Bei einem Autokauf sind nicht nur die Fragen zur Versicherung relevant, auch das Autokennzeichen ist ein essentieller Bestandteil für das Legale Fahren auf deutschen Straßen. Das Kennzeichen können Autobesitzer persönlich oder online beantragen. Das Autokennzeichen wird dabei von der zuständigen Straßenverkehrsbehörde vergeben. Damit das Kennzeichen beantragt werden kann, sind ein Versicherungsnachweis, Fahrzeugpapiere und Personalausweis des Fahrzeughalters notwendig. Oftmals werden von den Fahrzeugbesitzern Wunschkennzeichen mit selbst gewählten Zahlen- und Buchstabenkombinationen beantragt. Fahrzeugbesitzer können ihr Kfz Kennzeichen online beantragen und so überprüfen, ob ihr Wunschkennzeichen noch frei ist.

Das könnte Sie noch interessieren:

Tags: , ,

Unsere Autoren

Kommentar schreiben

Service Line

  • Wir beraten Sie gerne persönlich
  • 0800 - 589 589 0