Kfz-Versicherung wechseln: Darauf sollte man achten

(foto) Mit der richtigen Kfz-Versicherung unbeschwert unterwegs seinBald ist es wieder soweit: Mit dem Jahreswechsel nähert sich für viele Autofahrer auch der Wechsel der Kfz-Versicherung. Und der lohnt sich dieses Mal ganz besonders, denn erstmals seit langem sollen laut Untersuchungen von Vergleichsportalen die Prämien für die Autoversicherung günstiger werden. Wechselfreudige sollten dennoch einiges beachten.

Der 30. November ist der Stichtag, bis zu dem Autofahrer ihre alte Kfz-Versicherung kündigen und zu einem günstigeren Anbieter wechseln können. Das spart bares Geld, denn immerhin ist laut Angaben der Stiftung Warentest je nach Versicherer und Tarif eine Ersparnis von bis zu 100 Euro monatlich möglich.

Kfz-Versicherung: Prämien für Neukunden fallen

Nachdem in der vergangenen Zeit die Kfz-Versicherung stets teurer wurde, folgen die Versicherungsprämien für Neukunden erstmals wieder einem Trend nach unten. Das bestätigt auch die Geschäftsführerin des Vergleichsportals NAFI Ivana Höltring, die einen dreiprozentigen Preisnachlass für die Kfz-Versicherung im Vergleich zum Vorjahr errechnet hat. Die Prämien für die Haftpflichtversicherung fielen demnach um über ein Prozent, die für die Teilkasko- und Vollkasko – Versicherung um jeweils 1,7 beziehungsweise zwei Prozentpunkte. Bei solchen Aussichten werden Autofahrer doch gern ihre Versicherung fürs Auto wechseln.

Stichtag zur Kündigung der alten Kfz-Versicherung einhalten

Doch dafür müssen sie ihre alte Kfz-Versicherung auch fristgerecht kündigen. Da in diesem Jahr der 30. November auf einen Sonntag fällt, sollte das Kündigungsschreiben sogar noch früher abgeschickt werden. Es empfiehlt sich daher, die Kündigung in schriftlicher Form bis allerspätestens 26. November 2014 zu versenden und das am besten via Einschreiben mit Rückschein. Wird nämlich die Frist nicht eingehalten, verlängert sich die Kfz-Versicherung beim jetzigen Anbieter um ein Jahr.
Wer diesen Termin verpasst, könnte seine Versicherung nur dann zum 1. Januar wechseln, wenn für 2015 eine Beitragserhöhung anstünde. In einem solchen Fall gilt bei der Kfz-Versicherung ein Sonderkündigungsrecht.

Leistungen der Kfz-Versicherung genau prüfen

Der Bund der Versicherten gab angesichts der fallenden Preise für die Kfz-Versicherung zu bedenken, dass Versicherer die geringeren Einnahmen durchaus auch auf die Schadensregulierung umlegen könnten. Daher sollten Verbraucher darauf achten, dass die Deckungssumme der Haftpflicht – Versicherung für Personenschäden nach Möglichkeit höher liege als vom Gesetzgeber vorgeschrieben. Generell ist es für Autofahrer ratsam, die Leistungen der Versicherungstarife in aller Ruhe auf Herz und Nieren zu prüfen und ihre Kfz-Versicherung nicht überstürzt zu wechseln.
Auch ein unverbindlicher Kfz-Versicherungsvergleich auf geld.de könnte dabei helfen, sich einen Überblick über die besten Angebote zur Kfz-Versicherung zu verschaffen. Auf diese Weise findet sicherlich jeder die passende Versicherung für sein Auto.

Das könnte Sie noch interessieren:

Tags: , , , , ,

Unsere Autoren

Kommentar schreiben

Service Line

  • Wir beraten Sie gerne persönlich
  • 0800 - 589 589 0