Kfz-Versicherungstarife: Wo Autobesitzer richtig sparen

(foto) Kfz-Versicherung muss nicht teuer seinBald ist es wieder soweit: Die Frist zur Kündigung der Kfz-Versicherung endet zum 30. November und Autobesitzer können von einem Wechsel des Kfz- Versicherers richtig profitieren. Eine aktuelle Studie des Versicherungs- und Finanzportals GELD.de zeigt, wo das Sparpotential am größten ist.

Die Wechselsaison bei der Kfz- Versicherung ist eingeläutet. Wer seinen Kfz-Versicherer wechseln möchte, muss diesem bis spätestens 30. November kündigen. Autobesitzer jedoch, die sich nicht sicher sind, ob sie ihrer alten Kfz-Versicherung den Rücken kehren sollten, können durch einen Kfz-Versicherungsvergleich herausfinden, ob sie bei einem Wechsel der Kfz-Versicherung sparen können. Die neueste GELD.de-Studie zeigt zumindest, dass in einigen Regionen ein enormes Sparpotential steckt.

Vergleich Autoversicherung: So hat GELD.de getestet

Um herauszufinden, in welchen Regionen Deutschlands das größte Sparpotential bei der Kfz-Versicherung steckt, hat GELD.de zunächst zwei Fallbeispiele kreiert, um mit diesen die Kfz-Versicherungstarife untereinander vergleichen zu können.
Die erste exemplarische Testperson ist eine Studentin im Alter von 21 Jahren mit einem Gebrauchtwagen der Marke VW Golf 1.6 TDI, welcher 2010 die Erstzulassung erhielt. In der Kfz-Haftpflichtversicherung wird sie in die Schadenfreiheitsklasse 2 eingestuft und bei der Teilkaskoversicherung bekommt sie eine Selbstbeteiligung in Höhe von 150 Euro zugeschrieben.
Im zweiten Fallbeispiel geht es um einen 38-jährigen Angestellten, dessen BMW 520i im Jahr 2013 erstmals zugelassen wurde und für den er eine Haftpflicht- und Vollkaskoversicherung abschließt. Bei der Vollkasko vereinbart er eine Selbstbeteiligung von 500 Euro. Die Testperson hat die Schadenfreiheitsklasse 19 (SF-Klasse) und zudem ist seine Ehefrau mit bei ihm versichert.

Kfz-Versicherung: Berlin mit höchstem Sparpotential

Am meisten spart die Studentin in der Bundeshauptstadt, denn hier ist ein Sparpotential von satten 1.549 Euro möglich. Im Durchschnitt kann die junge Frau aber immerhin 743 Euro bei der Kfz-Versicherung einsparen. Auch der Angestellte kann in Berlin mit 394 Euro am meisten einsparen. Für ihn ergibt sich bei der Autoversicherung ein durchschnittliches Einsparpotential in Höhe von 270 Euro.

In diesen deutschen Großstädten kann die 21-Jährige das meiste Geld sparen:

  • Leipzig: 813,-
  • Essen: 809,-
  • Augsburg: 804,-
  • Straubing: 804,-
  • Dresden: 801,-

Den 38-jährige Angestellte erwarten diese Einsparungen:

  • Magdeburg: 330,-
  • Aachen: 324,-
  • Leipzig: 321,-
  • München: 319,-
  • Halle (Saale): 317,-

Kfz-Versicherung bis Ende November wechseln

Die Studie zeigt: Mancherorts ist das Sparpotential bei der Kfz-Versicherung überaus hoch und davon können Autobesitzer im nächsten Jahr profitieren. Wer seine Kfz-Versicherung zum kommenden Jahr wechseln möchte, muss seinem alten Kfz-Versicherer bis spätestens 30. November kündigen. Grundsätzlich lohnt sich das Wechseln der Kfz-Versicherung immer. Doch nicht immer machen Autobesitzer auch von diesem Vorteil Gebrauch.

Hier gibt es den gesamten Städteüberblick und die vollständige Pressestudie von GELD.de.

Das könnte Sie noch interessieren:

Tags: , , , , , ,

Unsere Autoren

Kommentar schreiben

Service Line

  • Wir beraten Sie gerne persönlich
  • 0800 - 589 589 0