Formularvorlage: Der Kreditvertrag privat

(Bild) Kreditvertrag privatEin Kredit muss nicht immer von einer Bank verliehen werden. Auch privat kann man sich Geld leihen, wodurch individuelle Konditionen unabhängig vom Finanzmarkt möglich sind. Ein Kreditvertrag ist dabei aber dennoch wichtig, um ein späteres Zerwürfnis zu vermeiden, denn bekanntlich hört bei Geld die Freundschaft auf.

Der Privatkredit ist eine häufige Form des Darlehens, bei der Kreditnehmer und Kreditgeber privat miteinander verhandeln. Sie setzen selbstständig einen Kreditvertrag fest, der gewünschte Zinsen sowie Laufzeit festschreibt, ohne das eine Bank im Hintergrund steht. Somit wird auch keine Schufa Auskunft nötig, denn meistens sind es sogar Freunde oder Verwandte, die das Geld leihen. Aber auch online besteht die Möglichkeit, Menschen zu finden, die einen Privatkredit vergeben. In jedem Fall ist der Kreditvertrag wichtig. Wie dieser aufgebaut ist, dafür gibt es keine gesetzliche Vorschrift.Damit der private Kreditvertrag im Zweifelsfall aber wasserdicht ist, rät Geld.de zu folgender Form.

Aufbau des privaten Kreditvertrag

Zunächst sollte festgehalten werden, zwischen welchen Seiten der Kreditvertrag entsteht. Das bedeutet, wer leiht das Geld (Darlehensnehmer) und wer verleiht es (Darlehensgeber)? Vorname, Name sowie Anschrift sind selbstverständlich. Nach diesen Daten geht es um Kredit, Laufzeit, Tilgung, Zinssatz und Kündigung.

Der Punkt „Kredit“ ist essenziell. Hier wird festgehalten, wie viel Geld überhaupt vergeben wird. Nach der Form „Der Darlehensnehmer erhält vom Darlehensgeber … Euro.“ kann eine individuelle Summe im Kreditvertrag festgesetzt werden. Sollte das Geld für einen bestimmten Zweck vorgesehen sein, kann auch dies mit einem weiteren Satz im Vertrag als Verwendungszweck festgeschrieben werden.

Als nächstes wird die Laufzeit vereinbart, also die Zeit, in welcher der Kredit zur Verfügung steht. Hierbei gehen beide Vertragspartein eine Verpflichtung ein. Einerseits muss das Geld zu einem bestimmten Termin beim Darlehensnehmer eingegangen sein, andererseits soll es auch rechtzeitig wieder zurückgezahlt werden. Diese Termine werden als Laufzeit bestimmt. Zur besseren Sicherheit werden dabei auch die jeweiligen Kontodaten erfasst, zwischen denen der Kredit transferiert wird. Sollte es sich um einen Barkredit handeln, ist dies besser auch so zu erwähnen.

Tilgung und Zinsen sind individuell

Der dritte Punkt nach den Personalien behandelt die Tilgung. Auch hier sollte wieder ein Konto angegeben werden, auf welches die Raten zur Begleichung des Kredits gezahlt werden. Ist es eine Rückerstattung in bar, da der Kredit sich ja nur nach privaten Konditionen richtet, sollte unter diesem Punkt im Kreditvertrag Platz sein, um jeweilige Raten als erhalten abzeichnen zu lassen. Ebenfalls wird festgeschrieben, bis wann die Tilgung abgeschlossen sein soll und in welchem Modus. Üblich sind beispielsweise gleichmäßige Raten. Es kann aber auch hier flexibel bestimmt werden, ob erst in kleinen, dann in größeren Schritten oder wie auch immer das Geld abgezahlt werden soll. Wichtig ist lediglich konkrete Summen zu nennen sowie die Frequenz der Raten (täglich, wöchentlich, monatlich zum 1., etc.). Wann die erste Rate erfolgt, wird ebenfalls vorgeschrieben, denn daraus werden auch alle weiteren Tilgungsraten ersichtlich. Der Vertragslaut könnte somit sein: „Das Darlehen ist innerhalb von X Jahren/Monaten/Wochen in gleichmäßigen Raten zu jeweils Y Euro zurückzuzahlen, erstmals zum Z. August 2013.

Viertens behandelt schließlich die Zinsen. Hierüber kann der Kreditgeber regeln, wie viel Geld er zusätzlich zur verliehenen Summe erhält. Berechnet werden die Zinsen aber immer nur auf den noch ausstehenden Kredit. Wird ein Darlehen von 1.000 Euro also in monatlichen Raten von 100 Euro bei zwei Prozent Zinsen beglichen, fallen im ersten Monat 20 Euro Kreditzinsen an. Am Ende des Monats werden die ersten 100 Euro zuzüglich diesen Zinsen abbezahlt. Im nächsten Monat wiederholt sich der Vorgang, allerdings mit zwei Prozent Zinsen auf die nun noch ausstehenden 900 Euro. Die zweite Monatsrate wären demnach 118 Euro. Natürlich ist es aber auch möglich, den Zinssatz ganz anders festzulegen, beispielsweise mit einem konstanten Betrag im Sinne einer Gebühr, so lange wie der Kredit offen ist. Der vereinbarte Zinszahlungsplan wird in jedem Fall dem Vertrag mit jeweiligem Betrag und Datum angefügt.

Kündigung wird oft vergessen

Letzter Punkt des Kreditvertrag privat ist die Kündigung. Gerade dieser Punkt wird oft vergessen, da zum Zeitpunkt des Darlehens noch die Not besteht, dieses aufzunehmen. Allerdings ist nie klar, was in der Zwischenzeit geschieht. Womöglich ist der Kredit gar nicht so lange nötig, wie er läuft. Andererseits kann es sein, dass der Darlehensplan nicht eingehalten werden kann, weil nicht genug Geld zur Rückzahlung da ist. Wie sich beide Parteien im jeweiligen Fall verhalten und welche Rechte sie sich anerkennen, wird in diesem Abschnitt des Kreditvertrag geregelt. Ein Beispiel wäre, dass der Kreditgeber sich vorbehält das gesamte Darlehen sowie alle noch anfallenden Zinsen sofort als fällig zu stellen, sollte der Kreditnehmer mehr als drei Monate im Verzug sein.

Vertrag kostenlos prüfen lassen

Als ein weiterer Teil des Kreditvertrag sind private Vereinbarungen möglich, die noch genauere Spezifikationen vorsehen. Hier ist alles mögliche denkbar, denn der Kreditvertrag privat ermöglicht die größte Flexibilität und Individualität, sofern gegenseitiges Einverständnis besteht. Letztlich wird das Schreiben in Ausfertigungen für alle Vertragsparteien mit Datum sowie Ort unterschrieben. Dadurch wird der Kreditvertrag, wenn auch privat, rechtsgültig. Prüfen lassen kann man ihn vorher nochmals durch einen Dritten, wobei dies nicht immer ein Anwalt sein muss. Auch der Rat von Familienmitgliedern hilft oft, noch Lücken und Missverständnisse ausfindig zu machen. Für wasserdichte Formulierungen kann man in wichtigen Fällen zudem die Kreditverträge der Banken zu Rate ziehen und diese als Vorlage verwenden. Wer all diese Hinweise sorgfältig beachtet, wird letztlich einen seriösen Vertrag sein Eigen nennen.

Das könnte Sie noch interessieren:

Tags: , ,

Unsere Autoren

Kommentar schreiben

Service Line

  • Wir beraten Sie gerne persönlich
  • 0800 - 589 589 0