Ist mit Kreditech der Datenschutz bald Geschichte?

(foto) Kreditech: Willkommen im Zeitalter von Big DataWer sich mit dem Hamburger Unternehmen Kreditech etwas genauer beschäftigt, der glaubt wohl recht schnell, sich in einer Science-Fiction-Welt made in Hollywood wiederzufinden. Doch Kreditech ist real – die Firma sammelt Tausende Daten und wertet sie aus, wobei der Datenschutz auf der Strecke zu bleiben scheint.

Facebook-Posts, Tweeds oder Schriftarten auf dem Computer – all das beeinflusst die Kreditwürdigkeit von Kreditech -Kunden bereits heute. Allerdings könnte der Prüfprozess eines Kreditantrags schon bald überall nach diesem Schema ablaufen: Dann entscheiden eventuell die Facebook-Freunde, ob der Antragssteller einen Kredit bekommt oder nicht.

Was steckt hinter dem Namen Kreditech?

Das Unternehmen Kreditech ist in der Gründerszene ein echter Star, schließlich wurde die im Jahr 2012 von Sebastian Diemer und Alexander Graubner-Müller gegründete Firma im vergangenen Sommer bereits auf 190 Millionen Euro taxiert. Und der Kreditech -Chef Diemer hat noch größere Ambitionen, so soll das Unternehmen einen Wert von über eine Milliarde Euro erreichen.
Daten- und Verbraucherschützern fröstelt es jedoch ein wenig, wenn sie den Namen Kreditech hören. Zwar bietet der Hamburger Mikrokreditgeber seine Minidarlehen nicht in Deutschland an, allerdings zeigt er bereits jetzt, was im Zeitalter des Big Data schon möglich ist.

So wird bei Kreditech das Scoring ermittelt

Vom Prinzip her arbeitet Kreditech ähnlich wie die Schufa: Auf der Grundlage von bestimmten Informationen über den potentiellen Kreditnehmer wird ein Scoring erstellt, anhand dessen dieser für kreditwürdig befunden wird oder eben nicht. Doch während die Schufa für ihren Kredit Score etwa Informationen zu bestehenden Konten, unbezahlten Rechnungen sowie laufenden Handyverträgen nutzt, erreicht Kreditech hierbei eine neue Dimension. Denn bei dem Unternehmen entscheidet kein Sachbearbeiter, ob der Kunde einen Kredit bekommt, sondern einzig und allein der Computer. Der setzt aus Tausenden von Informationen, welche er über den zukünftigen Schuldner im Datennetz findet, ein Bild von diesem zusammen. Aus diesem Grund kann auch der Auftritt in sozialen Netzwerken wie Twitter oder Facebook bei einem Kreditantrag entscheidend sein.

Kreditech: Mehr Daten, günstigere Kredite

Doch darüber hinaus können sogar Schriftarten auf dem Computer oder dem Smartphone entscheiden, ob der Verbraucher einen Kredit bekommt oder nicht. Was zunächst total absurd klingt, erklärt Diemer damit, dass Kreditech festgestellt hat, dass Schuldner, die ihre Kredite nicht zurückzahlen, auf ihrem PC eine bestimmte Schriftart installiert hatten. Anfangs konnte sich Diemer keinen Reim darauf machen, bis sich herausgestellt hat, dass die entsprechende Schriftart lediglich von Poker- und Casino-Programmen verwendet wird. Folglich handelte es sich bei dieser Kundengruppe wohl um Spieler im Internet.
All diese Daten bezieht der Computer also in seine Kalkulationen mit ein, wobei gilt: Je mehr Informationen der Kunde sodann im weiteren Verlauf freigibt, desto höher ist seine Chance, einen Kredit zu bekommen. Diemer betont hierbei die Freiwilligkeit der Angaben, demnach können Verbraucher den Zugang zu sozialen Netzwerken erlauben oder auch nicht.

Kritik an Kreditech

Wie bereits erwähnt, halten Datenschützer nicht allzu viel von der Arbeitsweise von Kreditech. Schließlich würden die Algorithmen nicht mit dem deutschen Datenschutz einhergehen, so der Datenschutzbeauftragte von Schleswig-Holstein Thilo Weichert. Denn das Gesetz sehe explizit vor, dass die Daten zu einem ganz bestimmten Zweck erhoben werden müssten. Zudem hätte Big Data nichts mehr mit dem Grundprinzip der Datenvermeidung und -sparsamkeit gemein.
Immerhin wird bei Kreditech erst alles an Informationen gesammelt unabhängig davon, ob diese tatsächlich Rückschlüsse auf das Zahlungsverhalten der Kunden zulassen. Es werden folglich keine Kausalitäten sondern Korrelationen gesucht.
Zudem haben Kunden keine Möglichkeit mehr zu erfahren, warum ihnen der Kredit nicht gewährt wird, was auch Diemer einräumt. Darüber hinaus wurde noch immer nicht endgültig geklärt, ob Auskunfteien wie die Schufa erklären müssen, wie ihre Scores zustande kommen. Es ist zu erwarten, dass das Bundesverfassungsgericht bald darüber urteilen wird. Sollte es zugunsten der Verbraucher entscheiden, könnte dies für das Unternehmen Kreditech zum Problem werden.

Was das Zeitalter von Big Data noch so mit sich bringen wird, bleibt abzuwarten. Fest steht jedoch schon jetzt: Mit Datenschutz hat dies nicht mehr viel zu tun.

Das könnte Sie noch interessieren:

Tags: , , , , , , ,

Unsere Autoren

Kommentar schreiben

Service Line

  • Wir beraten Sie gerne persönlich
  • 0800 - 589 589 0