Kurzzeitkredit: Schnelles Geld mit kurzer Laufzeit

Bild KurzzeitkreditIst bei Ihnen am Ende vom Geld auch immer noch so viel Monat übrig? Dann gehören Sie zur Zielgruppe für einen Kurzzeitkredit, der eine gewisse Spanne überbrückt, bis Sie wieder liquide sind. Der vermeintlich unkomplizierte Kredit mit kurzer Laufzeit birgt jedoch Risiken.

Es ist noch nicht einmal Monatsende und schon wird die Kasse klamm. Kommt dann noch eine unerwartete Ausgabe hinzu, stehen Verbraucher vor dem Dilemma, schnell eine kleinere Summe Geld zu benötigen. Ein Kurzzeitkredit kann da die Lösung sein, der die wenigen Tage bis zum nächsten Geldeingang überbrückt.

Kleines Geld für kurzfristige Ausgaben

Payday Lendings werden sie im Englischen genannt, Zahltagskredite, die verdeutlichen, dass hier nur Geld gebraucht wird, bis Lohn oder Gehalt wieder aufs Konto fließen. Dementsprechend fließen bei einem Kurzzeitkredit nur kleine Summen von 50 bis 3000 Euro. Ein Kurzzeitkredit läuft regulär nur 30 Tage und bietet sich so für kurzfristige Anschaffung oder Zahlungsengpässe, auch als Alternative zum privaten Kredit an, wenn sich nicht von Familie oder Freunden Geld leihen will. Doch ganz so einfach gibt es den Kurzzeitkredit nicht. Interessierte müssen beim Beantragen des Kredit darauf achten, welche Konditionen zusätzlich gelten.

Kurzzeitkredit: Das ist zu beachten

Ein Kurzzeitkredit ist nicht günstig. Das dürfte den meisten Kreditnehmern jedoch bewusst sein und zugunsten des schnellen Darlehens auch verschmerzbar. So gibt es für Neukunden in Deutschland maximal 500 Euro als Kredit zu einem Satz von rund 14 Prozent effektiven Jahreszins. Über die Laufzeit von 30 Tagen fallen für eine solche Summe demnach Kosten von etwa 5,50 Euro an. Auch wenn die Zinsen damit deutlicher höher liegen als bei einem gewöhnlichen Kredit, ist der Kurzzeitkredit damit noch erschwinglich. Komplizierter wird es jedoch, wenn Verbraucher mit kritischen Daten bei der Schufa einen Kurzzeitkredit beantragen wollen. Für diese Gruppe fordern viele Kreditanbieter einen sogenanntes Bonitätszertifikat, das mit zehn Prozent der Kreditsumme zu Buche schlägt. Wer einen Kurzzeitkredit von 500 Euro benötigt, muss am Ende dann schon 555,50 Euro zurückzahlen. Teuer wird es ebenfalls, wenn Kreditnehmer Sonderleistungen in Anspruch nehmen wollen, so etwa eine Ratenzahlung, die Auszahlung des Kredits am gleichen Tag, eine Direktentscheidung über die Vergabe oder die bevorzugte Bearbeitung des Kreditantrags. Dann fallen je nach Anbieter zwischen 19 und 39 Euro zusätzlich für jede Dienstleistung an. In Folge wird der Kurzzeitkredit immer teurer – und das für Kunden, die nicht einmal wenige hundert Euro auf der hohen Kante haben.

Eigenen Finanzstatus kritisch hinterfragen

Ein Kurzzeitkredit lohnt sich vor allem dann, wenn finanzielle Engpässe kurzfristig überbrückt werden müssen und nur Kleinbeträge benötigt werden. Fraglich ist jedoch ,ob so mancher Kreditnehmer seine finanziellen Probleme mit einem Kurzzeitkredit nicht viel mehr aufschiebt und verstärkt. In den USA, wo die Payday Lendings schon stärker verbreitet sind, gehören 80 Prozent der Kreditnehmer zu den „Dauerkunden“, die einen Kredit mit dem nächsten ablösen. Finanzexperten raten daher Verbrauchern, nicht nur den Kredit, sondern auch den eigenen finanziellen Rahmen kritisch zu prüfen: Habe ich zu wenige Einnahmen? Sind meine Ausgaben zu hoch? Diese Fragen sollte sich jeder stellen, der am Monatsende einen Minikredit benötigt. Unter Umständen macht es eher Sinn, einen günstigeren Kredit über längere Zeit abzubezahlen, als immer wieder einen neuen, teureren Kurzzeitkredit aufzunehmen. Dabei den richtigen Kreditanbieter zu finden, hilft der GELD.de Kreditvergleich.

Das könnte Sie noch interessieren:

Tags: , , ,

Unsere Autoren

2 Antworten zu “Kurzzeitkredit: Schnelles Geld mit kurzer Laufzeit”

  1. Markus sagt:

    Kurzzeitkredite sollten eigentlich die letzte Maßnahme sein um Geld aufzubringen. Man sollte lieber jeden Monat einen kleinen Geldbetrag beiseite legen beispielsweise nach Gehaltseingang 10% des Gehaltes für eben genau den Fall das man irgendwann mal schnell eine kleine Geldsumme aufbringen muss.

  2. Marko sagt:

    Ein sehr interessanter Beitrag.
    Ich denke, dass wie bei allen Krediten das Kleingedruckte entscheidend ist. Wie im Beitrag erwähnt – mit einer schlechten Bonität bzw. einem schlechten Schufa-Score hat man es immer schwer günstig an Geld zu gelangen. Ich persönlich kenne jedoch einen Kurzzeitkredit-Anbieter der effektive Zinskosten von 7,95% anbietet, was somit günstiger ist als der Dispozins. Wie auch beim normalen Kredit ist es aus meiner Sicht wichtig zu vergleichen und sich den Anbieter auszusuchen der am besten zu einem selbst passt.

Kommentar schreiben

Service Line

  • Wir beraten Sie gerne persönlich
  • 0800 - 589 589 0