SCHUFA lockert Lösch-Regelungen

SCHUFA lockert Regelungen für Löschung von NegativeinträgenDie SCHUFA, Deutschlands größte Auskunftei, lockerte zum 01. Juli 2012 ihre Bedingungen zum vorzeitigen Löschen von Negativeinträgen. Damit wolle sie ein verbraucherfreundliches Signal setzen und den Konsumenten eine nachhaltige Chance bieten, ihre Akte sauber zu halten.

Das ändert sich

Die zum 01. Juli 2012 geänderten Regelungen besagen, dass ein Negativeintrag umgehend gelöscht wird, sofern die betreffende Forderung maximal 2.000 Euro beträgt, innerhalb von sechs Wochen beglichen und anschließend vom Gläubiger der SCHUFA als erledigt gemeldet wird. Bisher belief sich der Höchstbetrag auf 1.000 Euro, welche innerhalb von vier Wochen beglichen werden mussten. Die anschließende Meldung durch den Gläubiger ist beibehalten worden. Die neue Regelung ist jedoch nicht auf Einträge, welche vor dem 01. Juli 2012 entstanden sowie auf titulierte Forderungen anwendbar. Dazu gehören unter anderem Vollstreckungsbescheide.

Die Deutschen sind im Allgemeinen pflichtbewusst

Die SCHUFA wolle es damit den Konsumenten ermöglichen, ihre Akte sauber zu halten, denn normalerweise bleiben Negativeinträge drei Jahre erhalten, bevor sie aus dem Register gelöscht werden. Die Auskunftei veröffentlichte zudem einige Angaben zur Größe ihrer Datensammlung. Diese umfasst demnach Datensätze zu 66,2 Millionen Verbrauchern in Deutschland, wovon jedoch lediglich neun Prozent negative Einträge vorzuweisen haben. Des Weiteren werden in Deutschland gerade einmal 2,5 Prozent aller abgeschlossenen Ratenkredite nicht ordnungsgemäß zurückbezahlt. Laut Angaben der SCHUFA sei dies auch auf ihre Tätigkeit zurückzuführen.

Nichts für Langzeitverschuldete

Die Änderung der Regelungen kommen jedoch zum Großteil Konsumenten entgegen, welche nur übergangsweise ihren Zahlungsverpflichtungen nicht nachkommen können. So reichen oftmals die drei bis vier Monatsgehälter, welche zwischen dem Beginn des Verzugs bis zum Ablauf der sechswöchigen Meldefrist des Gläubigers ausbezahlt werden können, um die Schulden zu begleichen. Damit Kreditnehmern diese Situation jedoch erspart bleibt, ist es empfehlenswert sich vorab umfassend über alle Kreditmöglichkeiten zu informieren und diese zu vergleichen, wie dies beispielsweise auf www.sofort-kredit.net möglich ist.

Das könnte Sie noch interessieren:

Tags: , ,

Unsere Autoren

Kommentar schreiben

Service Line

  • Wir beraten Sie gerne persönlich
  • 0800 - 589 589 0