Kreditkarten: Bargeldlose Zahlung im Ausland beliebt

(Bild) KreditkartenKreditkarten ermöglichen eine bargeldlose Bezahlung. Gerade in den Ferien nutzt die große Mehrheit der Deutschen die Karte zum Bezahlen. Dies belegt nun auch eine Untersuchung von Mastercard. Doch Kreditkarten haben auch ihre Nachteile.

Böse Zungen behaupten, Kreditkarten werden einem förmlich hinterher geworfen. Und tatsächlich besitzt der Großteil der Deutschen mindestens eine solche Karte. Dies mag aber eher an den Vorteilen liegen, die solche Karten bieten. Die meisten sind weltweit einsetzbar, ob privat oder geschäftlich. In Zusammenarbeit mit den Kreditinstituten ausgegeben, ermöglichen die meisten Karten somit bargeldloses bezahlen beinah überall. Vor allem seit dem Siegeszug des Internets gewannen die eckigen Zahlungsmittel nochmals an Popularität, denn auch bei Geldtransaktionen online kommen sie zum Einsatz und ermöglichen eine schnelle, sehr bequeme Zahlung. Dass die gezahlten Beträge oft erst im Folgemonat mit dem Konto verrechnet werden, kommt vielen Deutschen auch zu Gute. So besteht in gewisser Weise mit jeder Zahlung ein zinsfreier Mikrokredit, sind die meisten Kreditkarten doch kostenlos.

Kreditkarten im Ausland

Besonders beliebt scheint die Kreditkarte aber im Ausland zu sein, das heißt im Urlaub. Nach einer Studie von Mastercard legen die Deutschen ein anderes Zahlungsverhalten an den Tag, wenn sie in den Ferien sind, als in der Heimat. Während die Karte in Deutschland nur etwa bei 60 Prozent im Geldbeutel getragen wird, kommt sie im europäischen Ausland trotz gleicher Währung bei satten 91 Prozent der Befragten zum Einsatz. Ein Grund dafür mag die Angst vor einem Diebstahl von Bargeld sein, doch eigentlich ist dieser in Deutschland ebenso wahrscheinlich, wie in vielen anderen Urlaubsregionen. Ein weiterer Grund ist die finanzielle Absicherung, wenn es mal eng wird. Die Kreditkarte ermöglicht zusätzliche Kaufkraft vor Ort, je nach Bedarf einsetzbar. Erstaunlich ist überdies, dass 44 Prozent der Europäer sogar glauben, die Kreditkarte würde in einigen Jahren das Bargeld gänzlich ablösen. Dies ging jüngst aus einer anderen Studie hervor.

Kreditkarten immer attraktiver

Dass die Kreditkarte tatsächlich zum dominierenden Zahlungsmittel wird, ist dabei im Interesse der Banken. Sie könnten doppelt davon profitieren, wenn Kunden bargeldlos zahlen. Einmal sinkt die Hemmschwelle beim Einkauf, da das ausgegebene Geld nicht vor Augen kommt, andererseits können Banken Kosten einsparen, wenn der Verkehr von Bargeld in den Hintergrund tritt. Anreize, wie die Kreditkarte mit Wunschmotiven wie Familienbildern oder Freizeitmotiven bedrucken lassen zu können, sind bereits Maßnahmen, die Kreditkarte noch populärer zu machen. Ebenso erobert die Prepaid Kreditkarte neue Kundenstämme – eine Kreditkarte, die nur auf Guthabenbasis funktioniert. Eine weitere Aktion sind neuerdings Gewinnspiele, an denen man automatisch teilnimmt, indem man die jeweiligen Kreditkarten verwendet. Dass man zu Kreditkarten auch Versicherungen abschließen kann, wirkt dagegen wie ein alter Hut. Beliebt ist die Karte mit Versicherung oder Rabatt aber auch sehr.

Kreditkarten im Vergleich 2013

Express, Gold, Platin – welche Kreditkarten sind eigentlich die besten? Hilfreich ist dafür ein Kostenrechner oder Kreditkartenrechner. Hier werden Verbraucher individuellen Ansprüchen gemäß fündig. Angegeben werden kann der erwartete Jahresumsatz der Karte in Deutschland oder auch im Ausland, eine spezielle Kartengesellschaft bzw. Unternehmen, die Wahl zwischen Gold und Platin Kreditkarten oder auch hinsichtlich einer bestimmten Zahlungsart. Wer den Kreditkartenvergleich nutzt, wird dabei schnell feststellen, dass viele Angebote weder Kosten noch Gebühren verursachen. Dann sind Zusatzangebote wie Versicherungen, Rabatte oder Bonussysteme entscheidend. Gerade hier ist die Übersichtlichkeit eines Kreditkartenvergleichs von großem Vorteil. In den meisten Fällen holen sich die Deutschen ihre Kreditkarten aber bei ihrer Bank oder greifen auf bekannte Marken wie Visa oder Master Card zurück, die weltweit verbreitet und akzeptiert sind.

Das könnte Sie noch interessieren:

Tags: ,

Unsere Autoren

Kommentar schreiben

Service Line

  • Wir beraten Sie gerne persönlich
  • 0800 - 589 589 0