Online-Bewertungen nun auch bei Versicherungen möglich

(Bild) VersicherungenFast bei jedem Produkt können sich Verbraucher mittlerweile im Vorfeld darüber informieren, ob ein potentieller Anbieter tatsächlich hält, was er verspricht. Bevor sie beispielsweise ein neues Lokal ausprobieren, den Wellness-Urlaub buchen oder ein neues Buch kaufen, informieren sich viele heutzutage verstärkt anhand von Online-Bewertungen. Diese nützliche Praxis wird nun nicht länger mehr nur Dienstleistungen und Produkten vorbehalten sein, sondern auch für Versicherungen möglich sein.

 

Versicherungs-Branche führt Online-Bewertungen ein

Bei Portalen wie Amazon und Ebay gehören Bewertungen schon lange zum Service – aber auch andere Webseiten mit Bewertungs-Funktion werden heutzutage gerne genutzt. So besuchen viele Verbraucher beispielsweise gerne Portale mit Hotelbewertungen, bevor sie eine Reise final buchen. Das Modell der Online-Bewertung durch Kunden wurde nun erstmalig allerdings auch in die Versicherungsbranche übertragen. So können beispielsweise Kunden der Ergo Direkt Versicherungen die Leistungen ihres Versicherers online bewerten. Die Bewertung können die Kunden dabei sowohl nach dem Abschluss des Vertrages als auch im Leistungsfall abgeben – und somit auch dann, wenn die Leistung von der Versicherung abgelehnt wurde. Die Bewertungen der Kunden erscheinen auf der Webseite beim jeweiligen Tarif und können vom Kunden einfach und anonym abgegeben werden. „Die Interessenten können hier also sofort sehen, welche positiven wie auch kritischen Kundenmeinungen es zu einem speziellen Tarif gibt“, erklärt Peter M. Endres, Vorstandsvorsitzender des Direktversicherers aus Fürth.

Bewertung von Service und Schadenregulierung möglich

Bewerten können die Kunden übrigens den Service des Versicherers – also etwa, wie schnell und einfach sie den Online-Vertrag abschließen konnten –, sowie die Schadenregulierung. „Schließlich zeigt sich erst dann, ob der Versicherer sein Versprechen einhalten kann“, so Endres. Der Direktversicherer arbeitet für den neuen Service mit eKomi, dem Marktführer für unabhängige Shop- und Produktbewertungen, zusammen. Aus Sicht der Kunden ist das Abgeben einer Online-Bewertung dabei sehr einfach gehalten: Vier Tage, nachdem sie die Police oder im Schadensfall die Leistung erhalten haben, beispielsweise aus einer Unfallversicherung, bekommen die Kunden eine E-Mail, in der sie um eine Online-Bewertung gebeten werden. Von einer Bewertung ausgenommen sind aktuell lediglich die Berufsunfähigkeits- und Erwerbsunfähigkeitstarife. Der Grund: Es handelt sich dabei um relativ neue Tarife, bei welchen es nur eine sehr geringe Zahl von Leistungsfällen gibt. Daneben werden auch Tarife mit Leistung im Todesfall aus Gründen der Pietät nicht bewertet.

Die Verwaltung von Verträgen wird immer einfacher

Die Kunden des Direktversicherers können ihre Verträge im Übrigen nicht nur online bewerten, sondern auch verwalten. Auch diesen Service bietet das Fürther Unternehmen als erster Anbieter an. Weil sich der Aufwand durch die digitale Verwaltung für das Unternehmen reduziert, können Standardpolicen so deutlich günstiger angeboten werden. Das gilt zum Beispiel für Haftpflicht-, Hausrats-, Risikolebens- und Kfz-Versicherungen. Trotz des günstigeren Preises erhalten die Versicherten dieselben oder mitunter sogar bessere Leistungen. Die Kunden verwalten ihre Versicherung dabei über ein Online-Postfach, in dem sie ihre Bank- und Adressdaten ändern, die bestehenden Verträge einsehen oder monatliche Geldanlagen wie den „Maxi-Zins“ ändern können. Über das gleiche Postfach können sie sich zudem Schriftstücke und Angebote als pdf-Dokument zuschicken lassen – und zwar schon während eines Telefongesprächs mit ihrem Versicherungs-Berater. Kunde und Berater können das Angebot dann anhand der Unterlagen direkt besprechen. Peter M. Endres versichert in diesem Zusammenhang, dass die elektronische Post allen datenschutzrechtlichen Anforderungen genügt. „Wir verschicken unsere pdf-Angebote ohne personenbezogene und ohne Gesundheitsdaten.“ Auf den Kundenbereich, der durch ein Passwort geschützt ist, haben die Kunden weltweiten Zugriff, sodass insbesondere auch Schadensmeldungen aus dem Ausland zukünftig noch schneller und problemloser abgewickelt werden können. „Unser erweitertes Kunden-Login bietet gerade den online-affinen Kunden viele Vereinfachungen“, so Endres.

Das könnte Sie noch interessieren:

Tags: , ,

Unsere Autoren

30 Antworten zu “Online-Bewertungen nun auch bei Versicherungen möglich”

  1. Weber Tilo sagt:

    Bin Anfang 2016 mit meiner Kfz Versicherung aus Kosten Gründen zur “ ALLSECUR “ gewechselt. Noch NIE im Leben hatte ich solche Probleme mit einer Versicherung. Versicherungs-Antrag wurde angenommen ,alles „schien“ Gut zu sein. Doch dann kamen wöchentlich Briefe der Allsecur , mein Versichertes Kfz sei ein Golf Variant 4 mit 85 Kw , ich teilte der Allsecur mit , es ist kein Golf mit 85 Kw sondern wie im Antrag ,ein VW T4 Bus. Auch den Kfz Schein sendete ich noch einmal mit. Darauf ein Brief der Allsecur: Mein Fahrzeug ( nun ein Lkw Wohnmobil) sei nicht versicherbar und kündigte mir den Versicherungsschutz per Einschreiben !! Auf Tel. anfrage bei der Allsecur, wurde mir mitgeteilt , dass diese Daten von der Kfz Zulassungsstelle sein. Mein Besuch heute bei der Zulassungsstelle ergaben ,dass lt. deren Aussage keinerlei Daten an die Allsecur gegeben wurden !!! Fazit : Ich kann nur abraten sich mit dieser „Gesellschaft“ in irgend einer weise zu verbinden. Wenn schon in „guten Zeiten “ nichts klappt ,wie erst bei einem Versicherungsfall !!!! PS: Nun geht der Ärger gleich weiter: Wenn durch die Versicherungsgesellschaft gekündigt wurde ,ist ein Neuantrag bei einer anderen Gesellschaft deutlich teurer ! Aber das interessiert die von der Allsecur nicht !!! Ich erwarte eine Erklärung der Allsecur ! Meine Vertrags Nr. AR-9428682346

  2. Stefanie Broer sagt:

    Ich schließe meine Versicherungen bei der Deutschen Ärzte Finanz ab und zwar bei Herrn Guido Kreutz in der Niederlassung Essen. Nicht nur für Ärzte! Ganz ehrlich? So eine nette und die kompetente Beratung hab ich bisher noch nicht erlebt und die Betreuung ist 1a. Kann ich echt nur weiterempfehlen. Herr Kreutz hat immer ein offenes Ohr für meine Fragen und er hat mir bei Allem immer sehr gute Angebote gemacht. Abzocken würde er einen nie.

  3. Dietmar Redlich sagt:

    Ich habe vor Jahren eine Krankenzusatzversicherung bei der Barmenia abgeschlossen. Jetzt habe ich Krebs und dieses der Versicherung gemeldet. Diese hat mich jetzt gleich aus dem Vertag geschmissen und unter fadenscheinigen Begründungen mitgeteilt, das der Vertag nicht zu Stande hätte kommen dürfen. An eine Rückzahlung der bis dato eingezahlten Beiträge ist nicht zu denken und besteht von Seiten Barmenia kein Grund. Hier sieht man wieder mehr Schein als sein. Man bietet ein sogenanntes gutes Produkt an, in der Realität funktioniert dies aber nicht. Das einzige was funktioniert hat, die Dividenten und Bonies der Geschäftsleitung zu verbessern,

  4. Ralf sagt:

    Hallo
    ich wollte vor der Generali Unfallversicherung warnen. Zahlt nicht bei Schadensfall.

  5. Andrea Meiling sagt:

    Wir sind seit 3 Jahren mit der Kfz Versicherung bei der Allsecur. Nie wieder. Laufende Erhöhungen ( 4 Erhöhungen rückwirkend innerhalb eines Jahres), die nicht gerechtfertigt sind (angebliche km Leistung pro Jahr von 22.000km auf 35.000 km einfach hoch gesetzt). Als ich dagegen vorgehen wollte, wurde die Versicherung wegen Nichtbezahlen der Beiträge vorläufig beendet.
    Ich habe dann bezahlt. Trotzdem laufend Missverständnisse. Ich frage wegen einem Zweitwagen nach und prompt wird der Erstwagen abgemeldet.
    Obwohl ich seit Jahren keinen Unfall hatte, wird die Schadensfreiheitsklasse nicht angepasst.
    Krönung war ein Rückstand von 8,27 €, der nie angemahnt wurde und wegen dem mir das Auto abgemeldet wurde.
    Nie wieder!!

  6. J Thiel sagt:

    Allsecur, bzw ehemals Allianz24 ist ne echt Katastrophe.
    Kündigungen der Versicherung nach geringen Schadensfällen und unprofessioneller Umgang mit den Kunden, man kommt sich nicht ver“sicher“t vor, sondern ungerecht behandelt.

  7. Chris sagt:

    Als ich vor 4 Jahren mit meinem Pkw zur Admiral Direkt gewechselt bin, fand ich den Tarif noch attraktiv. Seitdem wurde es jedes Jahr teurer (obwohl ich in der SF um ein Jahr aufgestiegen bin). Ein neuerlicher Preisvergleich auf einem Portal ergab nun, bei identischen Angaben, eine Differenz von rund 100 € zwischen meinem Tarif und dem der dort für die Admiral Direkt angegeben wurde. Als rechnerischer Jahresbeitrag, wohlgemerkt.

    Darauf am Telefon angesprochen, mauerte der Mitarbeiter dass man wirklich alle Daten genauso angeben müsste wie im aktuellen Vertrag (hatte ich natürlich gemacht), dass es ja eine andere Laufzeit wäre (was doch bei einem rechnerischen Jahresbeitrag egal ist) und überhaupt dass es mitten im Jahr wäre und man das so nicht vergleichen könnte. Er könnte mir jedoch anbieten, meine persönlichen Daten abzugleichen, vielleicht hätte sich ja was geändert… Dann kam er auf jährlich neu berechnete Versicherungsgenerationen zu sprechen, die Risiken und Entwicklungen berücksichtigen (gelten die nicht für alle Kunden gleich?)

    Ich vermute mal eher, dass hier Neukunden mit günstigen Tarifen geködert werden sollen, um sie dann Jahr für Jahr näher an den tatsächlichen Tarif anzugleichen.

  8. Katja sagt:

    Die Continentale Versicherung verfügt über hinterhältige Methoden, jemanden aus dem Vertrag zu kündigen ohne Vorwarnung und das, obwohl der Versicherungsnehmer keinen Fehler gemacht hat. Vorsicht!

  9. Förster sagt:

    Häger Brandschutzversicherung
    Häger Versicherungsverein (Gebäudeversicherung)

    Produkt:
    Häger Versicherungsverein (Gebäudeversicherung)

    Datum: 18.07.16

    Bewertung: Sauerei

    Vorteile: wirklich keine

    Nachteile: persönlicher Sachschaden incl. körperliche Belastungen durch Asbestkontamination.

    Mitte letztes Jahr ging Nachbar´s Haus in Flammen auf. Durch enge Wohnbebauung teils erhebliche Schäden an unserem Haus. Irrtum Nr. 1= nicht die Versicherung des Nachbarn kommt für den Schaden auf, sondern unsre! Häger Versicherung haben wir nun schon etliche Jahre, und immer ordentlich bezahlt. Mehrere Angebote zum Schaden wurden von uns zeitnah letztes Jahr beigebracht. Da wir unser Grundstück und Haus durch Asbest ( Platzende Asbest-Schiefer ) vom Nachbar sowie aber auch Russ, Hitze ect. geschädigt sehen. Zunächst schaltete Häger einen Zwischen-Heini ein, der die Sache erheblich verzögerte. Dann kam ein Gutachten von Versicherung, das erhebliche Asbestkontamination bescheinigte. Und dann jetzt, im April kam der Hammer, bei einem Gesamtschaden von ca. 55.000 Euro wollte Häger nur 2.000 Euro bezahlen. So als Ausgleich für den Schaden. Wofür bezahlt man die vielen Jahre diese Versicherung? Was bleibt, ist der Gang vor Gericht. Dies haben wir heute angeregt. Nach kurzer Recherche über Häger ein vernichtendes Urteil: Nix von Jahrhunderte lange Tradition oder so… Einzelne Wenige sind dort beschäftigt, der Sachbearbeiter von letztes Jahr ist fort, rollendes Personal. Die Frau Vorstand und Ihr Prokurist haben schon manigfaltige Firmenlöschungen ect. durch. Siehe moneyhouse und einschlägige weitere öffentliche Dienste. Lange Rede, kurzer Sinn: Die Häger Versicherung ist noch nicht mal das Blatt wert, auf welches die Policen stehen. Nie, Nie wieder! Nur Verluste, statt einen klaren erlittenden Schaden ersetzt zu bekommen. Nicht nur der Ärger mit den Schäden, mittlerweile regnet es auch noch ins Dach, sondern auch noch den Hohn dieser Gesellschaft zu erleiden.

    Fazit: mit Verlaub: Nie wieder!

  10. Jürgen Scheidt sagt:

    Hallo zusammen,
    vor kurzem hatte meine Frau einen Auffahrunfall. Es fuhr ihr jemand auf Ihren Wagen.
    Wie sich herausgestellt hat, ist der Unfallverursacher bei der
    KRAVAG
    allgemeine Versicherung – AG
    versichert. Wenn ihr jemals in die gleiche Situation kommt, nehmt euch einen Anwalt, denn diese Versicherung ist unmöglich. Auch bei
    klarer Rechtslage versteht sie es, die Auszahlung immer wieder zu
    verzögern.
    Ich hoffe, dass ich euch damit einen wertvollen Tipp geben kann.

  11. Rifi Abdelkarim sagt:

    Also,wir haben uns vor 3 Jahren bei D A S ERSTE ALLGEMEINE VERSICHERUNG eine Rechtsschutz,Mietangelegenheit gemacht wir haben die ganze zeit die Beiträge bezahltmdann haben wir Stress mit der Vermieter gehabt,wir waren beim Anwalt,und dann hat die gute Versicherung gesagr wir beazahlen das nicht.Also die D A S ERSTE ALLGEMEINE VERSICHERUNG Will nur die Beiträge Kassieren.Gauner und Betrüger

  12. Andreas sagt:

    Finger Weg von der Versicherungskammer Bayern!!!!

    Ich war 10 Jahre zufrieden versichert in dieser Organisation. Ja, bis ein Schadensfall kommt… Es ging dabei, um einen vermeintlichen Versicherungsbetrug Kfz, den die Gegenseite versuchte. Wir wiesen die Versicherungskammer Bayern daraufhin, allerdings ohne Erfolg. Die wurden nur pampig und was ich denn unterstellen würde, schließlich wäre ein von der Gegenseite Beauftragter Gutachter ja in jedem Fall neutral. Dass die angefertigten Bilder von vermeintlich verursachten Schaden nicht am Unfallort, sondern nachträglich in einer Tiefgarage von der Gegenseite aufgenommen wurde und anders als am Unfallort aussieht hat die Versicherung glatt ignoriert. Auch auf wiederholte Nachfrage nicht. Stattdessen lieber gleich den Schaden ohne Zweitgutachter reguliert. Denn wenn man nachrechnet, ist die Hochstufung für die Versicherung günstiger…
    Ohne Rechtsschutz sind die Chancen nunmal sehr riskant und das weiß sicher auch diese unseriöse Vereinigung.

    Also unter Versicherung verstehe ich was anderes. Achja, nach Kündigung muss man ewig auf eine Bestätigung warten und bereits abgebuchten Beiträgen rennt man auch ständig hinterher! Stattdessen werden wiederholt neue Rechnungen für bereits rechtskräftig beendete Versicherungsverträge gestellt, offenbar werden Kündigungen wohl nicht akzeptiert.

  13. jumo sagt:

    Hallo
    Nach 40 Jahren hatte ich einen Haftpflichtschaden (Scheibe zerstört 150 Euro Reparaturkosten)
    Nach der Schadenmeldung bei der DEVK wurde eine Schadenregulierung abgelehnt.
    Wenn das nicht traurig ist.
    Es scheint als wolle die Versicherung einzig Beiträge einnehmen aber alles versuchen um Schäden nicht zu regulieren.

  14. Maha sagt:

    Hallo,

    ACHTUNG: Thema D&O Versicherung bei der R+V.
    Wer gern Beiträge bezahlt, ohne Antworten auf Fragen erhalten zu wollen, fadenscheinige Ablehnungen des Schadensfalles gern hinnimmt und keinerlei kundenorientierte Betreuung wünscht, ist bei diesem Unternehmen genau richtig!
    Wenn es bei der R+V bei Versicherungen mit hohen Beiträgen schon so ist, will ich nicht wissen wie die „Kleinen“ abgezockt werden.
    Vorsicht

  15. KK1974 sagt:

    Gothaer Autoversicherung gibt Schadensfreiheitsklasse nicht weiter…. Versicherer angeblich nicht bekannt und Versicherungsnummer stimmt nicht…. und dazu wurde 3 mal in einem Jahr der Beitrag NICHT gefunden… habe jeweils mit Überweisungsträger ( schon ausgefüllt von der Versicherung ) überwiesen. Niemals wieder ! Probleme ohne Ende !

  16. Klara48 sagt:

    Alle Versicherungen bei der HUK. Nach einem Kfz-Unfall, mir wurde die Vorfahrt (ich kam von rechts) genommen, bekam der Unfallverursacher auf dem Polizeibericht die 01, gab die Schuld auch zu. Leider macht die VS daraus eine 50 % ige Haftung für beide Unfallbeteiligten und stuft mich gleichzeitig mit meiner Kfz-Versicherung 6 Stufen runter.
    Hallo, wo bleibt denn da mein ganzer Schaden?? Bisher hatte ich nur Auslagen und bekomme nun meinen Schaden zu 50 % ersetzt, muss aber den Schaden des Unfallverursachers auch noch zu 50 % tragen.
    Nie wieder HUK Coburg!!!!!!!!!!

  17. Norbert Ottkowitz sagt:

    Wohngebäude Versicherung von der HDI.
    Bei Schaden unfreundlich und mit Hilfe eines Sachverständigen
    wir nur ein Teil erstattet.

  18. trhe sagt:

    Axa Krankenversicherung. Ich habe mit dieser Versicherung bisher keine guten Erfahrungen gemacht. Meine eigentliche Versicherung wurde von der AXA (ohne der Möglichkeit zu wechselt) übernommen. Seitdem wird bei jeder Erstattung gekürzt. Es sieht nach klarer Gewinnoptimierung aus. Würde vor Abschluss unbedingt noch die Angebote anderer VErsicherungen prüfen.

  19. Andrea sagt:

    Hände weg von HDI!!!

    Ich habe über ein Vergleichsportal bei HDI eine Kfz-Versicherung abgeschlossen. Explizit hatte ich „freie Werkstattwahl“ angeklickt. Wie sich nach Einstellen des Versicherungsvertrags auf meinem HDI Account mehr als drei Wochen später und nach Anmahnung herausgestellt hat, war aus dem Angebot die freie Werkstattwahl herausgenommen worden.

    Da ich dachte, ich hätte einen Fehler bei der Auswahl gemacht, prüfte ich auf dem Portal erneut die Auswahl „freie Werkstattwahl“. Wieder bekam ich Angebote ohne freie Werkstattwahl. Daraufhin rief ich beim Portal an, die mir bestimmt 10mal erklärten, wie ich richtig wähle und auf die genannte Problematik nicht eingingen. Denn entweder ist das ein Fehler im Programm oder Absicht.

    Daraufhin cancelte ich sofort meine Kfz-Versicherung bei HDI per E-mail, nachdem ich bei der Service Hotline angerufen hatte. Statt einer Widerrufsbestätigung bekam ich fünf Tage später die Versicherungsbestätigung.

    Nach erneutem Anruf bei der HDI Service Hotline wurde ich von einem Mitarbeiter zusammengeschnauzt, dass diese Hotline sich um mein Thema nicht kümmert, ich E-mails schreiben soll, und was mir einfällt zu verlangen, dass die HDI Mitarbeiter sich vor und nach der Weihnachtszeit adäquat um ihre Arbeit kümmern. Auf meine Entgegnung hin, dass, könnte man mir eine Vertragsbestätigung am 27.12. zukommen lassen, man auch korrekterweise eine Widerrufsbestätigung zukommen lassen könnte, kommentierte er mit weiteren Unverschämtheiten. Ausreden ließ er mich von Anfang an nicht, so dass ich notgedrungen lauter werden musste, damit ich mein Anliegen überhaupt anbringen konnte. Auch drohte er mir mit strafrechtlichen Schritten, wenn ich bei einer Beschwerde seinen Namen nennen würde.

    Also, Hände weg von HDI!!!

  20. A.R. sagt:

    Mir ist jemand auf mein Auto hinten aufgefahren, der bei der Allianz versichert war. Ich muss mir wohl erst noch einen Anwalt nehmen um an mein Geld zu kommen. Ich dachte das könnte ich auch so regeln und hab wegen der Wertminderung ein Gutachten erstellen lassen. Dies hat die Allianz auch bezahlt. Nur die Wertminderung lt. Gutachten will sie nicht erstatten. Ich hätte schließlich eine Wertsteigerung, da ich ja eine neue Stoßstange bekomme. Muss man sich echt so verarschen lassen. Wieso stellen die sich wegen 200 € so an? Ich werde auf jeden Fall noch nicht aufgeben…

  21. Lutz V. sagt:

    Die DEBEKA hat einen Schaden,(wirtschaftlicher Totalschaden) meines hochwertien Laptops, verursacht durch die kleine Tochter meiner Schwiegertochter völlig unzureichend reguliert. Diese Versicherung – zumindet im Bereich Haftpflicht- ksnn man nicht empfehlen.

  22. Ulmo sagt:

    Und ich möchte eindringlich warnen vor der VHV Kfz-Versicherung! Trotz Schutzbrief wurde ich gestern in Eiseskälte einfach meinem Schicksal überlassen! Der Versicherungsangestellte hat mir nach einer Autopanne nach einem halbstündigen Telefonat (bei Anwohnern ca. 5 Min. Fußmarsch vom liegengebliebenen Auto entfernt, weil mein Handy auch noch gestreikt hat) zugesichert, dass mich der Pannendienst bei den Anwohnern abholt und mit mir zum Auto fährt. Dies könne aber bis zu 1 Stunde dauern. Nach 2 Stunden hab ich nochmal bei der Versicherung angerufen und gefragt, ob sie mich vergessen haben. Nein, der Pannendienst sei nach 1 1/2 Std. dort gewesen. Da ich aber nicht beim Auto war, ist er einfach weitergefahren… Er war nicht in der Lage, die Telefonnummer der Anwohner zu wählen und auch nicht zu dieser Adresse zu fahren. Das war echt der Gipfel. Das gibt einen saftigen Beschwerdebrief dort! Immerhin habe ich drei Zeugen dafür, dass ich die richtige Telefonnummer und Adresse durchgegeben habe.

  23. Andreas Garth sagt:

    Rechtsschutz Versicherung bei der Alten Leipziger Versicherung Achtung nach acht Jahren Laufzeit und c.a.1700€ Versicherungsbeitrag in den acht Jahren und keinen Fall den die Versicherung Bezahlen musste kam von der Versicherung die Kündigung mit der Begründung mein Vertrag wäre für die Versicherung nicht mehr Wirtschaftlich da kann man nur Sagen Drecksverein aller erster Güte

  24. Peter Westerhoff sagt:

    Finger weg von der Gothaer. Auch wenn Ich eine Teilschuld habe (neue Adresse und neuen Nachnamen nicht mitgeteilt), finde Ich es von der Gesellschaft unmöglich nicht einmal über Google nachzuforschen. Geht darum das Ich eine Haushaltsgeräte Versicherung bei denen NOCH habe, wo sogar Selbstverschuldete Schäden an eigenen Geräten mit versichert sind. 19 Jahre bezahlt einen Schaden damals schon nicht akzeptiert weil es angeblich kein Überspannungsschaden war und jetzt weil der Monatsbeitrag (Vierteljählich) nicht eingegangen war (in den ganzen Jahren nur zwei Schäden gemeldet). Habe trotz Nachsendeantrag (auf meinen jetzigen und vorherigen Nachnahmen) nie nee Mahnung erhalten. Zwei andere Versicherungen haben über meinen alten Nachnahmen sich meine Handynr. besorgt und mich angerufen und Daten abgeglich ohne Probleme. Dieses hat die Gothaer gar nicht nötig und macht alles sofort über Anwälte. Mittlerweile weiss Ich das Ich nicht der einzige bin, wo die nicht zahlen (mehrere Bereiche). Rate jeden die Finger von dieser Gesellschaft zu lassen.

  25. H. W. sagt:

    Ich habe meine Autoversicherung über ein Wechselportal gewechselt. Alles hat gut geklappt. Ich war über ein Jahr bei Admiral. Das Jahr darauf plötzlich Forderungen nach einer Geldnachzahlung, weil mein Zweitauto nicht bei Admiral angemeldet ist. Das habe ich aber beim Wechsel so angegeben, dass der Zweitwagen bei einer anderen Versicherung ist. Leider war das Admiral egal. Ich erhielt die Forderungen und sollte jetzt zahlen. Nein Danke. 110€ Geld Nachforderung. Nie wieder Admiral. So ein Theater mache ich nicht wieder mit. Bisher dachte ich es mit einem seriösen Unternehmen zu tun zu haben. Zum Glück gibt es noch etliche andere Versicherungen.

    Auf die zwei E-Mails, die ich bezüglich Nachforderung geschrieben habe habe ich bis heute keine Antwort erhalten – willkommen in der Service Wüste. Finger weg!!!

  26. Betti Miller sagt:

    Berlin Derekt Versicherung:
    Finger gaaanz, gaaanz, gaaanz weit weg von der Berlin Direkt Versicherung.
    Wie viele andere kann auch ich mich nicht entsinnen, eine Versicherung bei der Berlin Direkt abgeschlossen zu haben. Nach einer Flugbuchung war sie plötzlich da, bzw. meine Kreditkarte entsprechend belastet und meine Bank nicht imstande, den Betrag zurückzuholen.
    M.E. unseriöse, verbrecherische und unsaubere Machenschaften, die nur eines im Sinn haben: Den Leuten auf einfachste und bequemste Art und Weise möglichst viel Geld abzuknöpfen. Die Leute, die hinter der „Berlin Direkt“ stecken, sollten sich schämen.

  27. S.H. sagt:

    Bavaria Direkt
    Diese Versicherung ist für mich das mieseste an KFZ Versicherung das ich in über 30 Jahren erlebt habe.
    Seit November 2016 also seit 5 Monaten wird einfach alles abgewiegelt, Tatsachen werden verdreht und falsche Behauptungen aufgestellt. Oder man antwortet einfach nicht, bzw. es wird sich einfach Tod gestellt. Auch die schreiben vom Anwalt werden einfach ignoriert bzw. zeigen keine Reaktion.
    Für mich ist deren Moto:
    Beiträge kassieren : i jo .
    Schadenregulierung: Wos is denn des ????
    Meine Empfehlung: Finger weg

  28. C.S. sagt:

    VGH
    Ich habe meine Autoversicherung bei der VGH fristgerecht gekündigt und bin dann zu einem Online-Versicherer gewechselt.
    Die ersten drei Monate lief alles super.
    Dann aber hat man meine schadenfreien Jahre auf 75% festgelegt,obwohl ich auf 26% gefahren bin.
    Die VGH hat meine Prozente an den Neuversicherer nicht weitergegeben.
    Ich bin mit 2 PKW zur neuen Versicherung gewechselt und der Vorversicherer hat es sogar geschafft beide Versicherungsnummern zu verwechseln.
    30 Jahre VGH!!!! NIE WIEDER

  29. W.H. sagt:

    AXA Versicherung AG (Köln)
    Sehr schlechte versicherung

    Sehr unfreundliche und inkompetente Mitarbeiter.
    Extrem lange Bearbeitungszeiten
    Im Schadenfall (hier Haftpflichversicherung) weigert sich AXA zu bezahlen.
    (der Schaden ist NICHT absichtlich verursacht worden!)

    Ich kann nur jedem raten die Finger von AXA, da man im Schadenfall KEINE Leistung von der AXA Versicherung erfolgt!

  30. R.S sagt:

    Signal Iduna
    Sehr schlechte versicherung

    meine Kündigung der Wohngebäudeversicherung ist angeblich nie bei der Versicherung angekommen (Wurde per FAX gesendet mit Protokoll). Das ganze wurde bis vors Gericht durchgezogen. Wo sie dank einer Richterin die eher das Wort der Versicherung höher ansieht als von ein Geschädigten.

    Ich kann nur jedem raten die Finger von Signal Iduna und PVAG (Tochter gesellschaft), da man diese Versicherungen am besten nur mit Gerichtsvollzieher kündigt damit man eine beweisbare Kündigung vor Gericht vorweisen kann!

Kommentar schreiben

Service Line

  • Wir beraten Sie gerne persönlich
  • 0800 - 589 589 0