Rating 2014: Die besten Anbieter für Lebensversicherungen

(foto) Gleich 7 Anbieter für Lebensversicherungen auf dem TreppchenDie Ratingagentur Morgen & Morgen hat in einem aktuellen Rating die besten Anbieter für Lebensversicherungen ermittelt. Sieben Versicherer konnten sich dabei die Höchstwertung sichern, während immerhin sechs Versicherungsunter-
nehmen die schlechteste Ratingbewertung erhielten.

Darüber hinaus setzte die Analyseagentur die Unternehmen einem Belastungstest aus, der zeigen sollte, wie krisenfest die Lebensversicherung ist. Auch dieses Ergebnis kann sich sehen lassen: Trotz der schwierigen Zeiten können die Versicherungen ihre Verpflichtungen erfüllen.

Lebensversicherung: Die Top 7 der Versicherer

Im neuesten Rating von Morgen & Morgen wurden insgesamt 69 Versicherer unter die Lupe genommen. Die Spitzengruppe bilden sieben Versicherer und damit drei weniger als noch im Vorjahr. Außerdem erzielten 17 Versicherungsunternehmen ein überdurchschnittlich gutes Ergebnis. Jedoch sechs Gesellschaften gingen 2014 mit nur einem Stern aus dem Rating hervor.

Dies sind die besten Anbieter für die Lebensversicherung:

  • Allianz Lebensversicherungs-AG
  • Alte Leipziger Lebensversicherung a.G.
  • Debeka Lebensversicherungsverein a.G.
  • Europa Lebensversicherung AG
  • Interrisk Lebensversicherungs-AG Vienna Insurance Group
  • R+V Lebensversicherung a.G.
  • Stuttgarter Lebensversicherung a.G.

Neun Bewertungskriterien für die Lebensversicherung

Die Tester analysierten die Versicherungsunternehmen in einem Zeitraum von fünf Jahren vor allem hinsichtlich neun Unternehmenskennzahlen. Unter anderem gehörten die Nettoverzinsung, Abschluss- und Verwaltungskosten, die Überschuss-, Wachstums- sowie Stornoquote zu den angelegten Kriterien. Es galt also in diesem Lebensversicherung Vergleich zu ermitteln, wie sich die jeweilige Versicherung längerfristig am Markt behaupten kann und darüber hinaus wie kundenfreundlich diese ist.

Die Lebensversicherung ist krisensicher

Einen zusätzlichen Fokus setzte die Morgen & Morgen Ratingagentur auf die Krisenfestigkeit der Versicherungsunternehmen. Dafür wurden die analysierten Versicherungen zusätzlich einem Belastungstest unterzogen. Dieser stellt eine Stichprobenbetrachtung dar, die die Versicherungsgesellschaften in Bezug auf ihre Solvabilität bewertet und somit Aussagen darüber getroffen werden können, wie sicher diese im Falle eines potentiellen Aktien- oder Zinscrashs sind. Es zeigt sich, dass die Versicherer nach wie vor stabil aufgestellt sind.

Lebensversicherung unter Druck

Das ist unter den gegebenen Umständen durchaus nicht selbstverständlich. Immerhin stehen die Anbieter für die Lebensversicherung durch die anhaltende Niedrigzinsphase unter enormen Druck. Zwar kann mit einer Lebensversicherung noch eine einigermaßen annehmbare Nettoverzinsung von im Durchschnitt 4,5 Prozent erreicht werden. Jedoch stellt sie damit keine wirklich attraktive Vorsorgeform dar. Damit die Lebensversicherung beispielsweise für die private Altersvorsorge weiterhin eine Option bleibt, müssten die Versicherungsgesellschaften ihre Kosten weiter optimieren, so der Geschäftsführer der Ratingagentur Joachim Geiberger.

Das könnte Sie noch interessieren:

Tags: , , , ,

Unsere Autoren

Kommentar schreiben

Service Line

  • Wir beraten Sie gerne persönlich
  • 0800 - 589 589 0