Betrügerische E-Mails locken mit PKV-Wechsel

Betrüger-MailsDie Verbraucherzentrale Nordrhein-Westfalen warnt derzeit vor betrügerischen E-Mails, die Verbrauchern ein verlockendes Angebot zur privaten Krankenversicherung unterbreiten. Die Absender nennen sich „Verbraucherberatung“ oder „Verbraucherservice“.

In den E-Mails wird für einen Wechsel zur privaten Krankenversicherung geworben, für den sich die Empfänger interessiert gezeigt hätten. Die Absender setzen darauf, dass die Angeschriebenen fälschlicherweise glaubten, diese Aktion wäre von Verbraucherschützern initiiert.

Vorsicht mit eigenen Daten

Es wird eindringlich davor gewarnt, dem Link in den E-Mails zu folgen. Denn der Verbraucher landet auf einer Internetseite, auf der für ein ganz besonderes Angebot geworben wird. „Privatpatient ab 59 Euro im Monat – die neue Volks-Versicherung.“ Für einen Vergleich müsse man aber vorab ein paar Daten eingeben. Wer aber Name, Adresse, E-Mail-Adresse, Telefonnummer und seinen Beruf einträgt und auf den „Vergleichen“-Button klickt, hat dann zwar seine Daten übermittelt. Doch einen Beitragsvergleich oder ein Vertragsangebot wird er nie erhalten.

Das könnte Sie noch interessieren:

Tags: , , ,

Unsere Autoren

Kommentar schreiben

Service Line

  • Wir beraten Sie gerne persönlich
  • 0800 - 589 589 0