PKV: 357 Millionen Euro Beitragsrückerstattung bei der Debeka

(foto) Versicherte bei der Debeka erhalten BeitragsrückerstattungDie mit über 2,2 Millionen Vollversicherten größte private Krankenversicherung der Bundesrepublik Deutschland – die Debeka – erstattete etwa 357 Millionen Euro an ihre Versicherungsmitglieder zurück. So erhielten insgesamt 414.000 Debeka-Kunden eine Beitragsrückerstattung.

Wer keine Leistungen von seiner Krankenversicherung in Anspruch nimmt, der bekommt seine Beiträge zurückerstattet – eine ganz einfache Philosophie. Davon konnten die 414.000 Versicherungsmitglieder der Debeka nun profitieren, hatten sie doch im letzten Jahr 2013 keine Rechnungen bei ihrer Krankenversicherung eingereicht.

Debeka: Beitragsrückerstattung als Selbstverständlichkeit

Der Vorstandsvorsitzende des Koblenzer Versicherungsunternehmen Uwe Laue legt dar, dass eine Beitragsrückerstattung für die Debeka als „Versicherungsverein auf Gegenseitigkeit“ eine Selbstverständlichkeit sei. Denn immerhin erziele der Versicherer seine Überschüsse unter anderem auch durch die Beiträge der Kunden. So stünden gemäß der Vereinssatzung die Gewinne lediglich den Mitgliedern zu. Laue erläutert weiter, dass die Debeka Krankenversicherung somit nur in den vergangenen zehn Jahren mehr als drei Milliarden Euro Beitragsrückerstattung geleistet habe. Folglich profitierten davon sowohl kranke als auch gesunde Versicherte, so Laue abschließend.

Beitragsrückerstattung für kostenbewussten Umgang

Eine solch millionenschwere Beitragsrückerstattung von der Debeka ist also keine Seltenheit, vielmehr versucht der Privatversicherer seine Kunden auf diesem Weg in eine kostenbewusste Handlungsweise aktiv mit einzubeziehen. So werden kleinere Rechnungen bei der Krankenversicherung gar nicht erst eingereicht, wodurch die Versicherten selbst eine Verringerung der Verwaltungskosten bewirken können. Nicht zuletzt aufgrund dieser Tatsache gelingt es dem Versicherungsunternehmen mit Sitz in Koblenz, seine Arbeit mit einer Verwaltungsquote von lediglich 1,3 Prozent erfolgreich zu bewältigen, womit sie deutlich unter dem Durchschnitt der Versicherungsbranche liegt.

Beitragsrückerstattung ab erstem Kalenderjahr ohne Leistungen

Vollversicherte bei der Debeka erhalten schon ab dem ersten Kalenderjahr, in welchem sie keine Leistungen ihrer Krankenversicherung in Anspruch genommen haben, eine Beitragsrückerstattung in Höhe der Beiträge von vier Monaten. Jeder berechtigte Debeka-Kunde bekommt eine Beitragsrückerstattung und dies unabhängig davon, ob etwa Familienangehörige die Versicherung beansprucht haben.
Die Debeka wird wohl voraussichtlich auch im kommenden Jahr eine Beitragsrückerstattung in ähnlichem Umfang für das Kalenderjahr 2014 leisten.

Das könnte Sie noch interessieren:

Tags: , , , , , ,

Unsere Autoren

Eine Antwort zu “PKV: 357 Millionen Euro Beitragsrückerstattung bei der Debeka”

  1. Martin N sagt:

    Vielen Dank für diesen sehr informativen Beitrag. Es ist sehr interessant zu lesen, dass auch weiterhin die Debeka einer der wenigen Anbieter der PKV ist, welche den Beitragsüberschuss tatsächlich an die Kunden weiter gibt. Nicht umsonst ist die Debeka einer der bekanntesten Versicherer im Bereich der privaten Krankenversicherung.

Kommentar schreiben

Service Line

  • Wir beraten Sie gerne persönlich
  • 0800 - 589 589 0