Reiserücktrittversicherung bei Flugausfall wegen Aschewolke?

FlugausfallVor ein paar Tagen sorgte Islands Exportgut Nummer eins, die Vulkanasche, wieder für Einschränkungen im Flugverkehr. Doch kommt eine Reiserücktrittversicherung auch bei solchen Behinderungen auf?

Wie vor gut einem Jahr der Eyjafjallajökull schickte nun der isländische Vulkan Grimvötn seine Asche auf Reisen. In Norddeutschland wurden deswegen Flüge gestrichen. Viele Urlauber konnten nicht auf Reisen gehen. Wer sich hier aber darauf verlässt, dass seine Reiserücktrittversicherung die Stornokosten übernimmt, irrt.

Reiseveranstalter kontaktieren

„Eine Reiserücktrittkostenversicherung kommt für die Stornokosten nicht auf“, weiß Thorsten Rudnik, Vorstandsmitglied des Bundes der Versicherten (BdV). Betroffene sollten sich statt an ihre Rücktrittversicherung an die zuständige Flug- oder Reisegesellschaft wenden.

Vulkanasche kein versichertes Risiko

Zwar greift eine Reiserücktrittversicherung, wenn man aus einem wichtigen Grund die Reise absagen muss und Stornokosten anfallen, zum Beispiel bei Impfunverträglichkeit, Unfall, Schwangerschaft, Arbeitsplatzwechsel oder Jobverlust. Doch Flugausfall aufgrund von Vulkanasche zählt nicht dazu. Diese und andere Naturgewalten gehören bislang nicht zu den versicherten Risiken. Doch der BdV macht sich nun für eine Änderung stark. „Wir fordern die Versicherer auf zu überlegen, ob solche Ereignisse nicht in den Versicherungsschutz einbezogen werden können“, so Rudnik.

Absicherung durch Reiseabbruchversicherung

Wer sich zum Zeitpunkt des Vulkanausbruchs auf Island befand und dem eine planmäßige Beendigung der Reise nicht zugemutet werden kann, dem würden die zusätzlichen Kosten einer vorzeitgen Abreise durch eine entsprechende Versicherung erstattet. Diese muss aber nicht nur den Reiserücktritt, sondern auch den Reiseabbruch versichert haben. Eine solche Reiseabbruchversicherung leistet auch bei Elementargefahren.

Das könnte Sie noch interessieren:

Tags: , , ,

Unsere Autoren

Kommentar schreiben

Service Line

  • Wir beraten Sie gerne persönlich
  • 0800 - 589 589 0