Deutsche wollen staatlich geförderte Altersvorsorge

2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Facebook senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen
Empfehlen
2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Google+ senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen
Google+
2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Twitter senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen
Tweet

in jungen Jahren vorsorgenIn Deutschland nimmt die private Altersvorsorge wieder an Bedeutung zu. Vor allem herrscht ein hohes Interesse an staatlicher Förderung, so das Ergebnis der Studie „Kundenmonitor Assekuranz 2011“.

2.500 Entscheider in Versicherungsangelegenheiten hat der Marktforscher YouGovPsychomics nach dem Stand der privaten Altersvorsorge befragt.

Bessere Vorsorge als vor zwei Jahren

Demnach sind 45 Prozent der Meinung, ausreichend mit privater Rentenversicherung und anderen Finanzprodukten vorgesorgt zu haben. Zumindest gut informiert zu sein, schätzten weiter zwölf Prozent der Befragten ein. Doch während die mittleren Altersgruppen gut abgesichert scheinen, zeige sich bei den 18- bis 30-Jährigen ein Rückgang der Vorsorgemaßnahmen.

Vorsorge mit staatlicher Förderung wichtiger

Zwar wird immer noch häufig auf Sparbücher, Tagesgeld oder Bausparverträge gesetzt, um kurz- und mittelfristig vorzusorgen. Denn die Deutschen zeigen sich nicht unbedingt risikofreudig. Dennoch steige laut der Umfrageergebnisse die Bereitschaft, auch risikoreichere Anlageformen möglicherweise abzuschließen.

Am markantesten ist der Zuspruch zur staatlich geförderten Altersvorsorge. Hielten vor zwei Jahren nur knapp über die Hälfte der Befragten staatliche Förderung, etwa über eine Riester-Rente für Angestellte oder eine Basisrente für Selbstständige, für wichtig, sind es in der Altersgruppe 18 bis 55 Jahre nahezu 70 Prozent.

Das könnte Sie noch interessieren:

Tags: , ,

Unsere Autoren

Kommentar schreiben

Service Line