Klartext bei Riester-Rente – Verbraucher besser informiert

Riester-InformationDie Mitteilungen der Versicherungen zu bestehenden Riester-Rente-Verträgen sind kundenfreundlicher geworden. Riester-Sparer werden nun besser informiert als noch im vor drei Jahren.

Wer eine Riester-Rente abgeschlossen hat, erhält jährlich eine Mitteilung über den aktuellen Stand. Diese ließ aber noch vor drei Jahren sehr wünschen übrig, wie das Verbrauchermagazin „Finanztest“ damals kritisierte. Die Anbieter von Riester-Renten haben eingelenkt und setzen zunehmend darauf, dass Ihre Kunden sie wirklich verstehen. Dies gilt auch für die Jahresmitteilungen zum Riester-Stand.

Verbesserungsbedarf bei Riester-Versicherung mit Fonds

Nun hat sich das Magazin erneut die Riestermitteilungen angeschaut und eine Besserung festgestellt. Die Riester-Sparer sollten anhand dieser Informationsschreiben leicht erkennen können, was auf das Konto eingezahlt wurde, welche Zulagen gewährt wurden und welche Kosten angefallen sind. 37 Anbieter hat „Finanztest“ unter die Lupe genommen. Einige haben auch das Prädikat „gut“ oder „sehr gut“ erhalten. Dennoch gibt es noch Verbesserungspotenzial: „Bei den kompliziertesten Verträgen, den Versicherungen mit Fonds, liegt aber noch einiges im Argen“, kritisieren die Experten. Hier gab es höchsten die Note „befriedigend“.

Zu den „guten“ Riestermitteilungen zählen die der Hannoversche Leben Versicherung, der Concordia Versicherung und einiger Fonds- und Bausparanbieter.

Das könnte Sie noch interessieren:

Tags: , , ,

Unsere Autoren

Kommentar schreiben

Service Line

  • Wir beraten Sie gerne persönlich
  • 0800 - 589 589 0