Kurz gesagt: Grüne für höheren Spitzensteuersatz

Die Grünen haben sich auf ihrem Parteitag in Kiel für eine Änderung der Finanzpolitik ausgesprochen. Eines der gesteckten Ziele: die Erhöhung des Spitzensteuersatzes auf 49 Prozent.

Derzeit beträgt der Spitzensteuersatz der Einkommensteuer 42 Prozent. Die Grünen wollen ihn für ein Jahreseinkommen von 80.000 Euro und mehr um sieben Prozentpunkte auf 49 Prozent anheben. Vermögende sollen also fast die Hälfte ihres Einkommens an die Finanzämter abgeben. „Grünes Ziel ist es, dass starke Schultern wieder mehr Einkommensteuer zahlen als heute“, heißt es im Grünen-Programm.

Zudem soll eine Vermögensabgabe eingeführt werden, die einmalig und zeitlich befristet für Vermögende anfallen soll. Damit könne man 100 Milliarden Euro an Mehreinnahmen erreichen. Auch über die Wiedereinführung einer Vermögenssteuer wird nachgedacht.

Das könnte Sie noch interessieren:

Tags: , ,

Unsere Autoren

Kommentar schreiben

Service Line

  • Wir beraten Sie gerne persönlich
  • 0800 - 589 589 0