Verbraucherrechte: Schnellerer Strom-Wechsel

Doppelsteckdose mit StromsteckerKünftig soll der Wechsel des Stromanbieters schneller und einfacher vonstattengehen.

Stromkosten können Verbraucher auf zweierlei Wegen verringern: Sie könnten den Stromverbrauch durch umweltfreundliche, effiziente Geräte minimieren und durch einen Stromanbieter-Wechsel den Preis für Ihren Strom reduzieren. Doch das ist nicht immer einfach.

Aus vier mach zwei

Stromkunden müssen bislang vier Wochen oder mehr einhalten, wenn Sie einen günstigeren Stromanbieter gefunden haben und ihren alten Strom-Vertrag kündigen wollen. Oft hält der lange Zeitraum Stromkunden sogar davon ab, den Anbieter für Strom zu wechseln.

Das soll sich jetzt ändern. Das Bundeskabinett hat beschlossen, dass die Kündigungsfrist auf zwei Wochen verkürzt wird und auch der Wechsel vom alten Stromanbieter zum neuen soll den Kunden erleichtert werden. Auch den Zeitpunkt des Strom-Wechsels können Verbraucher bald selbst bestimmen. War bisher immer nur der 1. des Monats als Wechseltag möglich, soll nun jeder beliebige Werktag, ab dem der Kunde Strom vom neuen Lieferanten bekommt, gewählt werden können.

Mit der Neuregelung will Bundeswirtschaftsminister Philipp Rösler den Wettbewerb stärken und Preistreiberei ausbremsen.

 

Das könnte Sie noch interessieren:

Tags: , , ,

Unsere Autoren

Kommentar schreiben

Service Line

  • Wir beraten Sie gerne persönlich
  • 0800 - 589 589 0