Markierte Beiträge ‘Hochtief’

16. Mai 2011

Leighton belastet Hochtief-Bilanz

Leighton, das einstige Vorzeigekind in der Bilanz des deutsche Bauunternehmens Hochtief, zieht seinen Mutterkonzern ins Minus.

Grund für den hohen Quartalsverlust bei Hochtief sind die schlechten Zahlen bei seiner australischen Tochter Leighton. Eine positive Nachricht gibt es allerdings: der Essener Konzern hat einen deutlich erhöhten Auftragseingang verzeichnet. Wie die Nachrichtenagentur …

[mehr]

Tags: , , ,

11. April 2011

Hochtief-Chef dankt ab

Herbert Lütkestratkötter, Chef des größten deutschen Baukonzerns Hochtief, tritt mitten in der Übernahmeschlacht mit dem spanischen Baudienstleister ACS zurück. Gleichzeitig wird die Gewinnprognose gesenkt – aufgrund roter Zahlen bei der australischen Leighton-Tochter.

Lütkestratkötter werde mit Ablauf der ordentlichen Hauptversammlung am 12. Mai in beiderseitigem Einvernehmen aus dem Vorstand ausscheiden. Dies …

[mehr]

Tags: , , ,

14. Februar 2011

Hochtief verhandelt mit ACS

Nach der verbalen Eiszeit zwischen dem größten deutschen Baukonzern Hochtief und seinem spanischen Angreifer ACS reden beide Parteien nun wieder miteinander. In Essen hofft man durch eine Investorenvereinbarung den Streit beizulegen.

Diese Absicht beteuerte Herbert Lütkestartkötter, Vorstandsvorsitzender des Hochtief-Konzerns, heute gegenüber der Nachrichtenagentur Reuters. Der Aktienkurs seines Unternehmens legte …

[mehr]

Tags: , , ,

21. Januar 2011

ACS baut Anteil an Hochtief aus

Der spanische Baudienstleister ACS hat seinen Aktienanteil am deutschen Baukonzern Hochtief vergrößert. Damit sinken auch die Chancen die Übernahme noch zu verhindern.

Wie die Nachrichtenagentur Reuters heute berichtete, konnte ACS seinen Anteil an Hochtief um mehr als ein Prozent auf 31,59 Prozent ausbauen. Dies teilte ein Sprecher des spanischen Bauunternehmens …

[mehr]

Tags: , , ,

4. Januar 2011

ACS überspringt 30-Prozent-Hürde

Der Übernahmekampf zwischen Deutschlands größtem Baukonzern Hochtief und seinem spanischen Konkurrenten ACS scheint auf ein für das deutsche Unternehmen ungünstiges Ende zuzusteuern. Denn wie die Nachrichtenagentur Reuters heute unter Berufung auf den spanischen Baudienstleister berichtete, ist man in Madrid nun in Besitz von 30,34 Prozent der Hochtief-Aktien. Nun kann das …

[mehr]

Tags: , , ,

16. Dezember 2010

Die Übernahme rückt näher

Für den deutschen Baukonzern Hochtief wird es langsam immer schwieriger die vom spanischen Konkurrenten ACS geplante Übernahme abzuwehren. Nachdem der Konzern Anfang des Monats sein Übernahmeangebot vorlegte, reagiert nun der erste große Investor darauf. Wie die Nachrichtenagentur Reuters berichtete, kündigte der Finanzinvestor Southeastern Asset Management heute an, „ungefähr“ zwei Millionen …

[mehr]

Tags: , ,

6. Dezember 2010

Katar investiert in Hochtief

Hoffnung für Hochtief: nach mehreren Niederlagen in der Übernahmeschlacht mit dem spanischen Baudienstleister ACS, scheint dem Unternehmen ein „weißer Ritter“ in Form des Arabischen Emirats Katar erschienen zu sein. Wie mehrere Medien berichten, stieg das Land mit einer Beteiligung von knapp zehn Prozent in das deutsche Bauunternehmen ein. Nach Angaben …

[mehr]

Tags: , , ,

3. Dezember 2010

ACS legt Übernahmeangebot vor

Die am Montag dieser Woche kursierenden Gerüchte, der spanische Baudienstleister ACS könnte mit der geplanten Übernahme des deutschen Konkurrenten Hochtief an der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) scheitern, haben sich nicht bestätigt. Schon am nächsten Tag war in allen Medien die Meldung über die Genehmigung lesen. Wie die Nachrichtenagentur AFP

[mehr]

Tags: , , ,

29. November 2010

Hochtief und ACS: scheitert die Übernahme an der BaFin?

In der seit Monaten andauernden Übernahmeschlacht zwischen dem deutschen Baukonzern Hochtief und dem spanischen Konkurrenten ACS könnte sich eine aus deutscher Sicht positive Wendung abzeichnen. Denn anscheinend könnte die Absicht ACS’ Hochtief zu übernehmen, an der deutschen Börsenaufsicht scheitern. So seien den deutschen Kontrolleuren wohl solch erhebliche Bedenken an dem …

[mehr]

Tags: , , ,

Service Line

  • Wir beraten Sie gerne persönlich
  • 0800 - 589 589 0