Markierte Beiträge ‘Notenbank’

10. August 2011

Geldpolitik: US-Notenbank hält bis 2013 am niedrigen Leitzins fest

Niedrigzins gegen den Abschwung Bis 2013 will die US-Notenbank den Leitzins auf einem niedrigen Niveau halten. Damit reagiert die Fed auf die wirtschaftlichen Turbulenzen in den Staaten. Die Niedrigzins-Politik soll die Wirtschaft stabilisieren.

Am gestrigen Dienstagabend teilte die US-Notenbank Federal Reserve (Fed) mit, dass der Leitzins bis „mindestens Mitte 2013 extrem niedrig bleiben“ wird. …

[mehr]

Tags: , , ,

6. Juni 2011

Griechenland: Proteste gegen Sparmaßnahmen nehmen zu

Der Widerstand der griechischen Bevölkerung gegen weitere Kürzungen und Einsparungen wird immer größer. Trotzdem will die Regierung daran festhalten und vor allem bei Sozialbetrügern härter durchgreifen.

Am Montag beriet das griechische Kabinett über weitere Kürzungen in Höhe von 6,4 Milliarden Euro – allein in diesem Jahr. Dabei soll verstärkt der …

[mehr]

Tags: , , , ,

1. Juni 2011

Griechenland bangt um neue Finanzhilfen

Der Abschlussbericht der Expertenkommission aus EZB, EU und IWF steht kurz vor der Veröffentlichung. Sollte das Fazit negativ ausfallen, droht ein griechischer Staatsbankrott.

Wie Reuters berichtete, erklärte die Bundesregierung am Mittwoch, dass im Falle einer Nichterfüllung der Sparzusagen alle drei Geldgeber – IWF, Euro-Länder und EU-Kommission – die nächste Tranche …

[mehr]

Tags: , , ,

28. Mai 2011

IWF fordert europäische Hilfe für Griechenland

Der internationale Währungsfonds forderte die europäischen Regierungen dazu auf, Griechenland neue finanzielle Hilfen zu gewähren.

Wie eine Sprecherin des IWF am Donnerstag in Washington sagte, könne der Fonds dem hochverschuldeten Euro-Staat kein weiteres Geld leihen, solange er von den EU-Partnern keine finanziellen Zusicherungen erhalte. Wie Reuters berichtete, sorge sich die …

[mehr]

Tags: , ,

26. Mai 2011

Deutsche Firmen strotzen vor Optimismus

Deutsche Firmen glauben an einen anhaltenden Aufschwung, wollen mehr investieren und neue Mitarbeiter einstellen. Das ist das Ergebnis einer Umfrage des Deutschen Industrie- und Handelskammertags (DIHK).

„Die Wirtschaft läuft auch in diesem Jahr auf vollen Touren“, sagte DIHK-Hauptgeschäftsführer Martin Wansleben am Mittwoch. Dies berichtete die Nachrichtenagentur Reuters. Die Umfrage …

[mehr]

Tags: , , , ,

18. Mai 2011

Griechenland: IWF warnt vor Scheitern des Sparprogramms

Nach der Europäischen Zentralbank (EZB) richtet nun auch der Internationale Währungsfonds (IWF) eindringliche Worte an Athen.

Die Regierung müsse ihre Anstrengungen verstärken, sagte Poul Thomsen, Leiter der IWF-Delegation zur Prüfung der griechischen Reformpläne, am Mittwoch in Athen. „Wenn wir diese Verstärkung nicht sehen, denke ich, wird das Programm aus der …

[mehr]

Tags: , ,

11. Mai 2011

EZB-Spitze: Merkel unterstützt Draghi

Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) hat sich für Mario Draghi als künftigen Chef der Europäischen Zentralbank (EZB) ausgesprochen.

Wie Vize-Regierungssprecher Christoph Steegmans am Mittwoch in Berlin mitteilte, werde die Bundesregierung eine Kandidatur des 63 Jahre alten italienischen Notenbankchefs unterstützen. Wie Reuters berichtete, werde Draghi, nach Angaben vom italienischen Wirtschaftsminister Giulio Tremonti, …

[mehr]

Tags: , , ,

10. Mai 2011

Griechenland: EZB ruft zu Reformen und zum Sparen auf

Die Europäische Zentralbank (EZB) fordert Griechenlands Regierung zum Handeln auf. Dies müsse vor Entscheidungen über zusätzliche Finanzhilfen geschehen.

Führende Finanzexperten sprachen sich gegenüber Reuters für ein Handeln der griechischen Regierung aus. Darunter sind zum Beispiel Ewald Nowotny, Chef der österreichischen Notenbank, und die EZB-Direktoriumsmitglieder Lorenzo Bini Smaghi und Jürgen Stark …

[mehr]

Tags: , , ,

5. Mai 2011

Portugal stimmt Rettungspaket zu

Portugal hat dem Rettungspaket von EU und IWF zugestimmt. Nun kommen harte Zeiten auf das Land zu – es muss sich den strengen Vorgaben zur Sanierung der Staatsfinanzen beugen.

78 Milliarden Euro ist das Hilfsprogramm schwer, welches die portugiesische Regierung mit der EU, der EZB und dem IWF ausgehandelt hat. …

[mehr]

Tags: , , ,

30. April 2011

Nächster EZB-Chef wird nicht aus Deutschland kommen

Bundeskanzerlin Angela Merkel will keinen deutschen Kandidaten für die Bewerbung um den Chefposten der Europäischen Zentralbank (EZB) aufstellen. Medien berichteten am Freitag, dass Merkel den italienischen Notenbankchef Mario Draghi unterstützen wolle.

Wie die Nachrichtenagentur dapd unter Berufung auf die Bild-Zeitung berichtete, solle nach der Absage von Bundesbankpräsident Axel Weber …

[mehr]

Tags: , ,

12. April 2011

Deutsches Wachstum hält an

Der Aufschwung hält an. Der Internationale Währungsfonds (IWF) hat nun seine Prognose für das deutsche Wirtschaftswachstum auf 2,5 Prozent für das Jahr 2011 erhöht.

Dieser Wert liegt 0,3 Prozentpunkte höher als noch im Januar geschätzt wurde. Indes wird vom Münchner Ifo-Institut sowie von französischen und italienischen Wirtschaftsforschern ein stabiles …

[mehr]

Tags: , , ,

7. April 2011

EZB: Höherer Leitzins gegen die Inflation

Ende des billigen Geldes

Erstmals seit fast drei Jahren erhöht die Europäische Zentralbank den Leitzins. Bereits im März hatte EZB-Präsident Jean Claude Trichet eine Anhebung angekündigt. Nun wird der Leitzins um 0,25 Prozentpunkte auf 1,25 Prozent angehoben. Ziel ist es, der Inflation im Euroraum entgegenzuwirken.

Mit der Leitzinserhöhung will die …

[mehr]

Tags: , , , ,

24. Dezember 2010

US-Notenbank will Begrenzung von Kreditkarten-Gebühren

Im Zuge der Finanzmarktreformen will die die Notenbank der Vereinigten Staaten, die Federal Reserve Bank (FED), die vom Händler an die Kreditkartenanbieter zu errichtende Gebühr auf einen maximalen Wert festsetzen. Wie das Handelsblatt letzte Woche berichtete, gehe das aus einem aktuell veröffentlichten Entwurf hervor. So sollen Banken und Anbieter wie …

[mehr]

Tags: , ,

14. Dezember 2010

Trichet will Aufstockung des Rettungsschirms

Der Präsident der Europäischen Zentralbank (EZB) Jean Claude Trichet schließt eine Erhöhung des Kredit-Schutzschirmes für angeschlagene Euro-Staaten offiziell nicht aus. Beim Internationalen Club Frankfurter Wirtschaftsjournalisten sagte er am Montagabend dahingehend: „Im Bezug auf den (Rettungsfonds) EFSF kann ich sagen, dass wir uns für maximale Flexibilität stark machen und ich würde …

[mehr]

Tags: , , ,

Service Line

  • Wir beraten Sie gerne persönlich
  • 0800 - 589 589 0