Markierte Beiträge ‘Sozialversicherung’

23. Dezember 2013

Sozialversicherung: Neue Bemessungsgrenzen 2014

(Bild) BeitragsbemessungsgrenzeDie wichtigste Institution der sozialen Absicherung, die gesetzliche Sozialversicherung, erfährt zum Jahresbeginn 2014 eine Änderung. Die Beitragsbemessungsgrenzen in der Arbeitslosenversicherung, der Krankenversicherung sowie der Pflegeversicherung steigen an.

Vielverdiener stärker belastet

Durch die steigenden Beitragsbemessungsgrenzen werden 2014
vor allem Vielverdiener tendenziell mit höheren Sozialabgaben belastet werden. In der Rentenversicherung sowie der …

[mehr]

Tags: , ,

17. April 2013

Geringe Löhne: Hartz IV trotz Job keine Seltenheit

Hartz IV reicht nicht zum LebenDa das Gehalt nicht zum alltäglichen Leben ausreicht, beziehen über eine Million berufstätige Deutsche Hartz IV. Oft handelt es sich um einen staatlichen Zuschuss zur Anstellung in Vollzeit. Die aktuellen Zahlen regen erneut die Diskussion an, den Hartz IV Regelsatz oder aber die Löhne anzuheben.

Im vergangenem Jahr 2012 haben …

[mehr]

Tags: , , , ,

8. September 2011

Kurz gesagt: Künstlersozialkasse bucht zu viel Beitrag ab

Im September hat die Künstlersozialkasse fälschlicherweise Beiträge doppelt abgebucht. Die Kasse ist bemüht, die zu viel eingezogenen Beträge wieder auszuzahlen.

Am 5. September erfolgte der Bankeinzug für den laufenden Beitrag August 2011 in über 75.000 Fällen doppelt. Die betroffenen Künstler und Publizisten brauchen sich zwecks Rücküberweisung bei der Künstlersozialkasse aber …

[mehr]

Tags: , ,

21. Mai 2011

Versicherung für Künstler und Publizisten

Sozialversicherung für KünstlerWer künstlerisch oder publizistisch sein Geld verdient, kann von einem ähnlichen Schutz der gesetzlichen Sozialversicherung profitieren wie Angestellte – von Krankenversicherung über Pflegeversicherung bis zur Rentenversicherung.

Dazu müssen Künstler und Publizisten aber Mitglied in der Künstlersozialkasse sein.

Wer angestellt ist, zahlt einen Teil seines Einkommens in die Sozialversicherung ein. Damit …

[mehr]

Tags: , , , ,

19. Mai 2011

Rente mit 69 – erforderlich?

Arbeiten im AlterNach dem die Deutschen sich bereits mit dem Gedanken anfreunden mussten, künftig mit 67 Lebensjahren erst in Rente gehen zu können, haben die Wirtschaftsweisen in einem Sonderbericht Rente ein gesetzliches Renteneintrittsalter von 68 bzw. 69 Jahren empfohlen.

Der Sachverständigenrat zur Begutachtung der gesamtwirtschaftlichen Entwicklung hält die ökonomischen Konsequenzen für „beherrschbar“.…

[mehr]

Tags: , ,

6. April 2011

Warnung vor höherem Pflegeversicherungsbeitrag

Nachdem gesetzlich Versicherte bereits Anfang 2011 eine Beitragserhöhung für die Krankenversicherung und die Arbeitslosenversicherung hinnehmen mussten, erwägt die Bundesregierung nun, auch den Beitragssatz für die Pflegeversicherung anzuheben. Doch eine Abgabenerhöhung wäre unzumutbar, heißt es beim Bund der Steuerzahler (BdSt).

„Die Bundesregierung ist von ihrem Mehr-Netto-Versprechen meilenweit entfernt“, kritisiert Dr. Karl …

[mehr]

Tags: , ,

Service Line

  • Wir beraten Sie gerne persönlich
  • 0800 - 589 589 0