Zahnzusatzversicherung erstattet Praxisgebühr

junge Frau beim ZahnarztDie Stuttgarter Versicherung startet mit einer Zahnzusatzversicherung, die dem Patienten die Praxisgebühr erspart.

Damit den gesetzlich Krankenversicherten angesichts der immer mehr schrumpfenden Leistungskatalogs der Krankenkassen nicht das Lächeln vergeht, hat die Stuttgarter zwei „Stuttgarter Smile!“-Tarife aufgesetzt, bei denen die Praxisgebühr beim Zahnarzt erstattet wird.

Es wird empfohlen, zweimal jährlich den Zahnarzt aufzusuchen. Wenn es nicht bei einer Vorsorgeuntersuchung bleibt und der Zahnarzt dann aber „nachbohrt“, muss der Patient 10 Euro Gebühr zahlen. Hier setzt das neue Tarif-Konzept an: Bis zu zweimal im Jahr übernimmt die Versicherung die Praxisgebühr.

Zu den weiteren Leistungen zählen bis zu 100 Prozent oder 90 Prozent Erstattung bei Zahnbehandlungen bzw. Zahnersatz. Wer Akupunktur oder Hypnose als Schmerztherapie nutzen möchte, erhält im Jahr bis zu 250 Euro. Junge Versicherungskunden können sich auf Kosten der Zahnversicherung das Gebiss verbessern lassen. Bis zum 22. Lebensjahr bietet die Stuttgarter eine Einmalzahlung in Höhe von 750 Euro für kieferorthopädische Behandlungen aus. Eine obere Altersgrenze für den Abschluss dieser Zahnzusatzversicherung gibt es nicht.

Das könnte Sie noch interessieren:

Tags: , , ,

Unsere Autoren

Kommentar schreiben

Service Line

  • Wir beraten Sie gerne persönlich
  • 0800 - 589 589 0